Ihre persönliche Ruhmeshalle

Hier ist eine Frage: Wenn Sie Ihre Baseball Hall of Fame - das heißt Ihre PERSÖNLICHE Baseball Hall of Fame - zusammenstellen könnten, würden Sie beispielsweise die 100 besten Baseballspieler aller Zeiten auflisten, unabhängig von einer anderen Überlegung?

Oder würden Sie den Charakter eines Spielers in Betracht ziehen?

Würden Sie darüber nachdenken, wie viel Spaß es machte, den Spieler zu beobachten?

Würden Sie überlegen, wie erfolgreich die Mannschaft des Spielers war?

Würden Sie den größeren Einfluss des Spielers auf das Spiel selbst in Betracht ziehen?

Dies ist eine Frage, die ich auf Twitter gestellt habe, und Sie können daran teilnehmen und die Ergebnisse hier sehen (Twitter-Umfragen sind natürlich einschränkend, sodass Sie im Grunde nur eine der Optionen auswählen können, auch wenn Sie sich stark für mehr als eine interessieren. Ich habe die Leute gebeten, die zu wählen, die ihrem Ideal am nächsten kommt.

Ich vermute, dass die meisten Leute dachten, ich würde die Frage speziell für die Steroidfälle stellen - im Grunde würden Sie in Barry Bonds und Roger Clemens abstimmen -, aber in Wahrheit waren sie nicht in meinen Gedanken. Ich habe stattdessen über etwas anderes nachgedacht. Die Hall of Fame veröffentlichte den Wahlzettel für die Moderne. Ich werde später in diesem Monat ausführlich über den Stimmzettel schreiben (Spalten zu jedem der 10 Kandidaten, plus eine zu denjenigen, von denen ich denke, dass sie übersehen wurden), deshalb möchte ich jetzt nicht darauf eingehen.

Hier sind die 10 Kandidaten:

Steve Garvey

Tommy John

Don Mattingly

Marvin Miller

Jack Morris

Dale Murphy

Dave Parker

Ted Simmons

Luis Tiant

Alan Trammell

Also, hier ist die Sache: Wenn wir über meine persönliche Hall of Fame sprechen, ja, ich lege Dale Murphy da rein. Nein, ich kann es nicht rechtfertigen, ihn als einen der 100 größten Spieler in der Baseballgeschichte zu nennen, aber zum einen wäre meine persönliche Hall of Fame viel größer als 100 Spieler (ich lasse mir nicht von einem Twitter-Troll erklären, wie groß kann meine persönliche Hall of Fame sein).

Mehr auf den Punkt gebracht: Dale Murphy hat Baseball viel besser gemacht. Der Grund, warum Murph nicht in der Hall of Fame ist, ist NICHT, weil er es versäumt hat, Baseball in einer Hall of Fame-Ebene zu spielen. Er spielte absolut Baseball in einer Ruhmeshalle. Er hat einfach nicht lange auf diesem Level gespielt.

In den acht Spielzeiten von 1980 bis 1987 war Murphy unglaublich. Nur Mike Schmidt hat mehr Runs erstellt. Murphy gewann zwei MVP-Preise, zwei Heimtitel, zwei RBI-Titel und fünf Gold Gloves. Er hatte eine Saison von 30 bis 30 und führte die Liga bei Spaziergängen und Läufen an. Wir könnten diese später nicht auswählen, aber das war es, was es sein sollte Baseballstar in den 1980er Jahren. Er war auch ein guter Kerl, jemand, der versuchte, ein Vorbild zu sein, ein Mann, der jedes Autogramm schrieb, und ein Schlüsselspieler, wenn es darum ging, dem Baseball der Major League im Süden zum Durchbruch zu verhelfen. Es hat großen Spaß gemacht, ihm zuzusehen, wie er mit seinen anderen Feldhomeläufen und der Art und Weise, wie er Fliegenbälle im Außenfeld jagte - es war beeindruckend, einen so großen Mann in Bewegung zu beobachten.

Aber es ist auch wahr, dass diese acht Spielzeiten so ziemlich seine gesamte Karriere ausmachen. Als junger Spieler war er damit beschäftigt, sich auf eine neue Position einzustellen (Murph war ursprünglich ein Fänger), und nach seinem 32. Lebensjahr lehnte er schnell ab. Und es ist wahr, dass er in einem tollen Schlagpark gespielt hat, was seinen Zahlen geholfen hat. Und so weiter.

Sie können sich sehr bemühen, eine Hall of Fame-Sache zu machen, aber jeder wirkliche Fall für Murphy kommt zumindest ein bisschen von der Logik des Herzens. Es ist schwer zu sagen, dass Dale Murphy in die Hall of Fame gehört, wenn Reggie Smith und Dwight Evans und Kenny Lofton und Minnie Minoso nicht da sind. Für jeden Punkt, den Sie für Murph machen können, können Sie einen Kontrapunkt für einen der anderen machen.

Eine der Gewissheiten einer intensiven Diskussion über die Baseball Hall of Fame ist folgende: Die Leute wählen ihre Argumente sehr sorgfältig aus, in erster Linie danach, ob sie von Anfang an glaubten, dass der Spieler in die Hall of Fame gehört.

Das bringt uns zurück zum ursprünglichen Punkt: Warum möchte ich Dale Murphy in meiner persönlichen Baseball Hall of Fame?

Warum möchte ich Fernando Valenzuela in meiner Hall of Fame?

Warum möchte ich Dwight Gooden in meiner Hall of Fame?

Warum möchte ich Don Mattingly in meiner Ruhmeshalle haben?

Warum will ich Will Clark in meiner Hall of Fame?

Es ist, weil mein Leben als Baseball-Fan von ihnen bewegt wurde. Sie alle waren großartige Spieler, die größten unter den Spielern. Sie haben Baseball in atemberaubende Höhen des Staunens und der Freude versetzt. Aber sie haben nicht lange genug gehalten. Sie sind nicht gesund genug geblieben. Sie haben nicht die gesamte Karriere der ganz Großen in Angriff genommen, die das Herz der Baseball Hall of Fame bilden.

Für meine Hall of Fame sind das alles verzeihliche Mängel.

"Ich würde die Spieler auswählen, in die ich mich irrationalerweise zwischen 6 und 12 verliebt habe", schreibt Brilliant Reader Karthik und ich liebe dieses Gefühl.

Die echte Baseball Hall of Fame kann nicht alle Spieler auswählen, in die wir uns irrationalerweise zwischen 6 und 12 verliebt haben. Um die Standards so hoch zu halten, wie es die meisten Menschen wollen, müssen wir in der Halle rücksichtslos sein und Gefühle und Wünsche offen lassen Denken am Straßenrand. Alle zehn Kandidaten waren fantastische Baseballspieler. Sie befinden sich in der Hall of Fame des Baseballs vieler, vieler Leute.

Zumindest zum dritten Mal wurde Steve Garvey von einem dieser Komitees für die Hall of Fame in Betracht gezogen, und das nach 15 Jahren bei der BBWAA-Abstimmung, bei der er nie 43 Prozent der Stimmen erhielt, und so weiter ist nach dem Blick auf seine Karriere Zahlen gegen so viele großartige Spieler, die kaum für die Halle in Betracht gezogen wurden. Spieler wie Lou Whitaker.

Die Sache ist: Garvey ist immer noch so groß in der Vorstellung vieler Baseballfans, dass sie ihn immer wieder in die Öffentlichkeit schicken, in der Hoffnung, dass diesmal 75% der Wähler sehen, was seine Hall of Fame-Enthusiasten sehen. Bereits auf Twitter gibt es einen Schub an Unterstützung für Garvey, von dem einige von einer überraschenden Quelle stammen, dem normalerweise datengetriebenen Brian Kenny. Dies führt jedoch zu der Wahrheit, dass die Hall of Fame größer ist als Daten oder Statistiken oder ähnliches. Es geht um Erinnerung.