Sie denken, Sie wissen es, aber Sie wissen es nicht: Die Sportinhaltslandschaft (Teil 1)

Jep! Wir decken einige Geheimnisse der Sportinhaltsbranche auf, die es seit mehr als drei Jahrzehnten gibt - seit den 80er Jahren!

Besuchen Sie unsere ICO-Website hier. Oder besuchen Sie die SportsFix-Plattform hier.

Obwohl sich die Landschaft nach und nach verändert hat, seit sich die Sender mit internetbasierten Konkurrenten wie Yahoo und heutzutage mit Netflix und Amazon Prime messen, sind diese Geheimnisse, die wir enthüllen werden, der ultimative Grund, warum CLUBS und FANS ihre Rechte zurückfordern müssen, wenn die gelegenheit ergibt sich.

Als Sport-OTT-Plattform möchte SportsFix diese Situation ändern. SportsFix baut ein digitales Ökosystem auf, das von Blockchain-Technologie, intelligenten Verträgen und unserer nativen Kryptowährung SportsFix Token unterstützt wird, um eine dynamische, faire und transparente Plattform für Sportgemeinschaften zu schaffen. Als Startup in der Sportmedienbranche glauben wir, dass es an der Zeit ist, sich an der Neugestaltung der Sportinhaltslandschaft zu beteiligen. Und wir brauchen Sie und Sportfans auf der ganzen Welt, die daran beteiligt sind, Game Changer zu werden!

Wir werden dieses Thema in zwei Teile aufteilen. Im ersten Teil diskutieren wir, wie das derzeitige Vertriebssystem von Sportturnieren und -ligen für Fans und Vereine als unfair angesehen wird. Im zweiten Teil werden wir diskutieren, wie die Fan- und Clubbeziehung verbessert, engagiert und personalisiert werden muss.

Was ist nun mit dem aktuellen Vertriebssystem los?

Gewundenes Vertriebssystem

Als Sportfans bevorzugen wir es hauptsächlich, unsere Heimmannschaft zu beobachten und ihr zu folgen. Wir sind jedoch gezwungen, für Liga- und Turnierinhalte auf unserem Pay-TV zu bezahlen, auch wenn wir sie nicht sehen. Haben Sie sich also gefragt, warum es unmöglich ist, nur unsere Lieblingsteams zu sehen?

Der Hauptgrund, warum wir uns nicht aussuchen können, was wir sehen möchten, ist das veraltete Sendemodell, das über den traditionellen TV-Vertrieb verbreitet wird. Pay-TV-Kanäle wie ESPN von Disney, NBC von Comcast oder Pay-TV-Betreiber wie Sky und Comcast bündeln Sportinhalte mit anderen Kanälen in großen Kabelnetzen, um maximale Gewinne zu erzielen.

Das derzeitige Modell für Pay-TV ist zentralisiert, bündelt Inhalte und schränkt Franchise-Unternehmen stark ein, die keinen direkten Kontakt- und Monetarisierungsweg zu Publikum oder Fans haben. Tatsache ist jedoch, dass Sie beim Abonnieren eines Pay-TV-Kanals wahrscheinlich nur einen kleinen Teil des gesamten von Ihrem Sportkanal ausgestrahlten Inhalts sehen!

Wir können Pay-TV dafür verantwortlich machen, aber ihre Rolle beschränkt sich darauf, zu bestimmen, welche Inhalte zu welchem ​​Zeitpunkt und zu welchem ​​Preis pro Bezahlperiode für welches Gerät erworben werden sollen, wie sie geliefert werden.

Zwischen Vermittlern finden immer mehr Backroom-Deals statt, die den Preis der Inhalte für Sportfans in die Höhe treiben.

Zwischenhändler-Aufschläge und künstliche Preisgestaltung

Zwischenhändler-Preisaufschläge und künstliche Preisgestaltung sind einige der Gründe, warum wir so viel für das Anschauen von Sport bezahlen.

Der Einzelhandelspreis wird festgelegt, wenn Rechteinhaber, die ursprünglichen Urheber und rechtmäßigen Eigentümer der verbreiteten Inhalte, ihre Sportinhalte erstellen. Rechteinhaber können also Zwischenhändler für die Optimierung der Verteilung von Premium- und Nicht-Premium-Inhalten einsetzen.

Die höchste Marge geht an zwei prominente Stakeholder in dieser Branche, den Vertreter der Rechteinhaber und den Vertreter vor Ort. Rechteinhaber Agent, der Gatekeeper der Branche, verpackt Rechte an Premium- und Long-Tail-Inhalten und verkauft diese entweder an lokale Subagenten oder direkt an Rundfunkveranstalter mit einem erheblichen Aufschlag. Während der lokale Agent, der über eine bessere Marktkenntnis und ein besseres Netzwerk als Rechteinhaber oder deren Vertreter verfügt, in der Regel über Inhalte verfügt, die der Rechteinhaber-Agent nicht direkt verkaufen konnte.

Und als Sportfans sitzen wir am Ende der Vertriebskette und müssen teure Abonnementgebühren bezahlen oder uns verlegen nicht autorisierte Live-Streams über das Web ansehen.

Kein Zurück

Es gibt kein Zurück in eine Welt eingeschränkter Wahlmöglichkeiten.

Rundfunkveranstalter und Sportligen sind sich bewusst und bereiten sich auf eine Ära nach dem Fernsehen vor. Sie experimentieren mit Sendungen, die über das Internet übertragen und auf Smartphones angesehen werden, und Internetunternehmen von Youtube, Facebook bis Twitter hoffen, Live-Spiele auf ihren Plattformen zu streamen.

Als Teil der Landschaft bietet SportsFix den Fans einen neuen Over-the-Top-Ansatz, bei dem wir die gesetzlichen Live-Streaming-Rechte für Sportinhalte auf Ligaebene erwerben, die Inhalte auf einzelne Spiele oder stark personalisierte und kontextualisierte digitale Inhalte aufteilen.

Fans können an unserer Token-Ökonomie auf der Grundlage des tatsächlichen Verbrauchs von Sportinhalten teilnehmen, wodurch sich durch den Austausch unseres Utility-Tokens die Möglichkeit eines direkten Kontakts mit Clubs, Sponsoren und anderen Fans auf der ganzen Welt ergibt!

Dies hat zwei Vorteile: Zugang und Erschwinglichkeit.

Im zweiten Teil dieses Artikels erfahren Sie, warum die Beziehung zwischen Fans und Clubs verbessert und personalisiert werden muss.

ES IST SPIELZEIT! Und wir ändern die Art und Weise, wie SIE Sport schauen!

Folgen Sie uns auf Twitter: @SportsFix_io

Abonnieren Sie unsere Telegrammgruppe: t.me/SFICO

Besuchen Sie unsere ICO-Website: www.sportsfix.io