Was sind die Top 15 Assets der Boston Celtics und Philadelphia 76ers?

Rangliste Embiid, Kyrie, Simmons, Hayward, Fultz, Tatum, Trainer, Draft Picks, Cap Space und mehr aus den beiden am stärksten belasteten Kriegskisten der gesamten NBA

(Youtube)

Die Boston Celtics und Philadelphia 76ers trafen sich letzte Woche in den NBA-Playoffs, nicht zum ersten und schon gar nicht zum letzten Mal. Die Cavs haben LeBron, die Rockets haben die Point Gods und die Warriors haben alle anderen, aber Boston und Philly sind die Zukunft. Sie haben die zwei am meisten belasteten Kriegskästen in der gesamten NBA, mit Spielern und Vermögenswerten, die sie für das nächste Jahrzehnt des Basketballs in Konkurrenz bringen werden.

Al Horford, Gordon Hayward und Joel Embiid sind bereits maximale Spieler, und Kyrie Irving wird es bald sein. Ben Simmons und Jayson Tatum sind zwei der besten Neulinge, die wir seit langem gesehen haben. Es gibt Rollenspieler und Draft Picks und Trainer und Cap Space. Diese Teams haben alles und fast jedes Gut in einem der Teams ist netto positiv (sorry, Jerryd Bayless).

Aber nicht alle Assets sind gleich. Welche Vermögenswerte in Philadelphia und Boston sind also wertvoller als alle anderen? Welches Vermögen erreicht die Top 15… und welches ist der größte Preis von allen? Lassen Sie uns diese Sache einstufen.

Ein Vogel in der Hand

15. LaKings pick, Boston Ausgabe
14. LaKings pick, Philly edition
13. Platz für die Kappe von Philadelphia

Dies sind die Vermögenswerte zu sein. Sie könnten wirklich gut sein, aber im Moment sind sie nur Hypothesen, und Hypothesen sind nur für Teams so wertvoll, die bereits auf dem höchsten Level antreten.

Die LaKings-Auswahl ist eine Kombination aus der diesjährigen Lakers-Auswahl und der Kings-Auswahl des nächsten Jahres. Die Sixers enthielten die Rechte für einen der Picks sowie den dritten Picks des letzten Jahres, um auf Platz 1 aufzusteigen und Markelle Fultz auszuwählen. Boston nahm Jayson Tatum. Am Dienstagabend werden wir endlich wissen, wie sich diese LaKings-Auswahl aufteilen wird.

Die diesjährige Lakers-Auswahl liegt derzeit auf Platz 10. Es besteht eine Chance von 1,1%, dass die Auswahl bis auf Platz 1 springt, und eine Chance von 2,9%, dass sie auf Platz 2 oder 3 springt. Andernfalls bleibt sie in der Nähe von Platz 10. Diese Wahl wird Philadelphia gehören, es sei denn, sie landet auf Platz 2 oder 3. In diesem Fall handelt es sich um die Wahl von Boston.

Vorausgesetzt, Lakers Pick bleibt offiziell Phillys in der Lotterie, werden die Celtics die 2019 Kings Pick besitzen. Sacramento sollte wieder ziemlich schlecht sein, aber sie werden auch keinen Grund zum Tanken haben. Es ist also vernünftig zu erwarten, dass dieser Pick in den Bereich von 5 bis 8 fällt. Natürlich könnte es immer in die Lotterie springen und nach der Lotteriereform in diesem Jahr sind diese Chancen etwas besser. Ein wichtiger Hinweis: Wenn der Kings Pick nächstes Jahr im Lotto gewinnt, darf Philadelphia den Pick behalten und stattdessen seinen eigenen Pick aufgeben. Wenn die Kings so schlecht sind wie erwartet, könnte Philly im nächsten Sommer sogar eine Chance von 14% auf den ersten Platz erhalten.

Letztendlich bedeuten diese Tipps Folgendes:

  • Philly nimmt dieses Jahr wahrscheinlich Platz 10 ein, mit einer Wahrscheinlichkeit von 10%, in dieser oder der nächsten Saison die Nummer 1 zu erreichen
  • Boston dürfte nächstes Jahr im Bereich von 5 bis 8 liegen, mit einer 22% igen Chance, in dieser oder der nächsten Saison die Nummer 2 oder 3 zu erreichen

Also was bevorzugst du?

Es ist kompliziert, aber ich gebe Philadelphia einen kleinen Vorteil. Dies ist nicht die NFL oder MLB. NBA-Drafts sind kopflastig und die Nummer 1 hat einen Franchise-wechselnden Wert, während es oft einen deutlichen Rückgang auf 2 oder 3 gibt. Schauen Sie sich nur an, was die Sixers im letzten Jahr aufgegeben haben, um von 3 auf 1 aufzusteigen. Die dritte Wahl im Entwurf ist Bradley Beal, ABl Mayo oder Carmelo Anthony. Die erste Wahl ist Anthony Davis, Derrick Rose oder LeBron James. Ich hätte lieber eine Chance von 10% bei 1 als eine Chance von 22% bei 2 oder 3. Und es ist keine Gewissheit, dass die Auswahl von 6 oder 7 im nächsten Entwurf viel schlimmer ist als die Auswahl von 10 in der tieferen, besseren Klasse dieses Jahres . Die Wahl der Lakers wird auch ein Jahr zuvor zu einem spielbaren Aktivposten. Es ist knapp, aber Philly hat die Nase vorn.

Beides ist im Moment nicht wertvoll, da Philadelphia über genügend Platz verfügt, um sich diesen Sommer einen maximalen Free Agent zu sichern. Phillys Kappenraum könnte Paul George oder Kevin Durant sein. Es könnte LeBron James sein. Und es ist wichtig zu wissen, dass dies nicht nur die Obergrenze eines Teams ist, sondern die von Philadelphia. Das bedeutet Platz für einen Superstar-freien Agenten und die Möglichkeit, neben Simmons und Embiid zu spielen. Dies ist kein Cap Space für Atlanta oder Sacramento, der nur nützlich ist, um Spieler der mittleren Spielklasse zu überbezahlen und schlechte Verträge abzuschließen. Dies könnte zu etwas Realem werden.

Natürlich könnte daraus auch ein Betrag von 34 Millionen US-Dollar für J.J. Redick und Amir Johnson, wie im letzten Sommer. Es gibt nur so viele PGs und LeBrons. Und bis dieses Cap-Space zu etwas Realem wird, kann es auf unserer Liste nur den 13. Platz einnehmen.

Sie sind für uns mehr wert als Sie

12. Terry Rozier
11. Robert Covington
10. Dario Saric

Für Scary Terry, der diese Liste vor ein paar Monaten noch nicht einmal geschnüffelt hätte, war das ein harter Lauf. Boston ist ohne Kyrie Irving nicht besser, aber so wie Rozier spielt, ist es schwer zu argumentieren, dass sie viel schlechter sind. Rozier liegt in den Playoffs mit einem Durchschnittswert von 17/6/6 bei 38% drei und besser als das 4: 1-Verhältnis zwischen Assist und Umsatz, und er ist in der Kupplung der Größte. Es ist möglich, dass er für die Hälfte der Teams in der NBA ein sofortiges Point Guard-Upgrade darstellt.

Rozier kehrt im nächsten Herbst in ein Backup zurück, was ihn zu einem Handelsgut machen könnte, da er kaum 14 Minuten Rückstand auf Kyrie hat. Aber mit Irvings Verletzungshistorie könnte Rozier in der nächsten Saison in Boston wertvoller sein als als Handelsguthaben für ein geringfügiges Upgrade an anderer Stelle. Rozier tritt in das letzte Jahr seines Vertrages ein, so dass auch sein Wert darunter leidet.

Robert Covington hat seine Verlängerung bereits unterschrieben, und sie scheint unglaublich wertvoll zu sein, da sie 4 Jahre lang 47 Millionen US-Dollar wert ist. Covington war schlecht gegen die Celtics, aber er ist ein langer, umtriebiger Spieler mit allen Verteidigungsfähigkeiten und drei nützlichen, der perfekte fünfter Starter mit einem angemessenen Vertrag, der den Rest seiner Blütezeit überdauert.

Dario Saric ist gerade 24 geworden und hat in dieser Saison einen großen Sprung gemacht. Saric ist nicht der Star in Philadelphia, aber er ist ein bisschen wie Draymond Green, da er der perfekte Dritte ist, der alles in diesem Team freischaltet. Saric spielt vom Rand weg und lässt Platz für Simmons und Embiid, mit 39% Drei und einer unterschätzten Fähigkeit zum Übergeben und Spielen, die Phillys Angriff eröffnet. Saric hat noch zwei Jahre lang einen Rookie-Deal und wird danach wahrscheinlich zu einem vernünftigen Vertrag, da er wertvoller ist, als seine Statistiken erscheinen. Er ist ein unglaublich wichtiger Sixer. Ben Simmons und Joel Embiid können ohne Dario Saric nicht das sein, was sie sind.

Die Max Guys

9. Gordon Hayward
8. Al Horford

Horford wird in der nächsten Saison 29 Millionen US-Dollar mit einer Spieleroption von 30 Millionen US-Dollar fällig, die er im Alter von 32 Jahren wahrscheinlich für das folgende Jahr kassieren wird. Aber Haywards Option ist im Alter von 30 Jahren, weshalb er es wahrscheinlich ablehnt, um einen größeren Deal auf den Markt zu bringen. Diese Jungs haben im Wesentlichen den gleichen Zwei-Jahres-Höchstvertrag.

Im luftleeren Raum ist Hayward wertvoller. Er bietet mehr Vielseitigkeit und ist jünger. Große Männer in den Dreißigern altern nicht gut, obwohl Horford die Art von Spiel hat, die gut genug altern sollte. Horfords Wert wurde in der gesamten Nachsaison angezeigt. Beide Jungs sind absolut maximale Spieler.

Trotzdem erholt sich Gordon Hayward von einer schrecklichen Verletzung, und so leicht es ist, auf Paul George hinzuweisen, es gibt viele Derrick Roses und Chandler Parsons, die sich weder physisch noch psychisch ganz erholt haben. Sogar PG kämpfte in seinem ersten Jahr vor seiner Verletzung mit den meisten Umsätzen und dem schlechtesten Zwei-Punkte-Prozentsatz seiner Karriere. Im besten Fall gab Boston 94 Millionen US-Dollar für ein verlorenes Jahr, ein unterdurchschnittliches Hayward-Jahr und ein letztes Jahr seiner Blütezeit aus, bevor er anfängt, einen neuen, teureren Vertrag in Kauf zu nehmen. Aber hier kann viel schief gehen. Hayward konnte sich nie ganz erholen. Er könnte sich abmühen, seinen Job von dem jüngeren, athletischeren Tatum und Brown wiederzugewinnen. Er könnte sich theoretisch in einen negativen Vermögenswert verwandeln, der sich für das letzte Vertragsjahr entscheidet, weil er dieses Geld nirgendwo anders bekommt.

Wir wissen, was wir mit Horford bekommen. Peak Hayward mag ein bisschen wertvoller sein, aber seine Bandbreite an Ergebnissen lässt ihn unter Big Al fallen.

Al Horford und Gordon Hayward sind unglaublich vielseitige, talentierte NBA-All-Stars, und keiner von ihnen gehört zu den Top-Sieben dieser beiden Teams. Das ist einfach unfair.

Sagen Sie es niemandem, aber wir werden zuhören

7. Markelle Fultz
6. Kyrie Irving
5. Jaylen Brown

Sieh mal, keiner von uns hat jetzt eine Idee, was er mit Markelle Fultz anfangen soll. Vielleicht sollte er auf dieser Liste höher sein. Vielleicht niedriger. Vielleicht sollte er überhaupt nicht dabei sein, bis wir wissen, dass das Kind tatsächlich einen Basketball schießen kann. Wir wissen einfach nicht viel.

Konzentrieren wir uns auf das, was wir wissen. Wir wissen, dass Fultz die einhellig beste Wahl in einem klar geladenen Draft war, ein Generationen-Talent als Point Guard, das auf jedem Level punkten kann, und eines der talentiertesten und vielseitigsten Guards, die es seit Jahren gibt. Wir wissen, dass Fultz im Grunde genommen keine Rookie-Saison hatte, aber wir wissen auch, dass Simmons und Embiid dies auch nicht taten und das schien sie nicht zu schrecklichen Spielern zu machen. Wir wissen, dass Fultz 'mutmaßliche Fähigkeiten, seine Fähigkeit, seinen eigenen Schuss zu kreieren, das Off-Ball-Schießen, seine Länge und seinen defensiven Aufwärtstrend perfekt zu diesem Kader in Philadelphia passen, in einer Rolle, die im diesjährigen Playoff-Lauf gefehlt hat. Wir wissen auch, dass wir alle, wenn wir ehrlich sind, nach gefährlichen Anfängen viel zu früh auf Simmons und Embiid verzichtet haben.

Fultz muss an diesem Punkt ein Superstar sein, damit Phillys Geschäft sich gelohnt hat, so gut wie Tatum, aber er sieht auch in Zukunft unglaublich wertvoll und wichtig aus. Und bis wir sehen, wie ein gesunder Fultz in einem echten NBA-Spiel aussieht, müssen wir davon ausgehen, dass er im vergangenen Sommer fast einhellig als Elite-Kandidat gewertet wurde.

Kyrie hat sich als Superstar erwiesen, aber er ist auch nur noch eine Saison unter Vertrag. Er hat eine 21-Millionen-Dollar-Spieleroption für 2019–20, die er nie kassieren wird, nicht im Alter von 27 Jahren, und es wartet ein maximaler Deal. Trotzdem ist Irving ein echter Superstar, der immer noch einen Auftrag im Wert von Prime erhält, und dieser Auftrag wird wahrscheinlich in Boston sein. Er sollte als langfristiger Vermögenswert angesehen werden.

Aber es gibt einige Fragezeichen. Die Verletzungen häufen sich. Es ist das vierte Mal in sieben Saisons, dass Irving nicht mehr als 60 Spiele bestritten hat, und es ist das zweite Mal, dass er nicht gesund genug war, um seinem Team bei einem potenziellen Finallauf zu helfen. Wir wissen auch, dass Kyrie anders verkabelt ist. Was ist, wenn er gebeten wird, in der nächsten Saison 28 Minuten zu spielen, damit Rozier und Smart mehr spielen können, um sich für die Playoffs zu retten? Was ist, wenn er nur 14 Schüsse pro Spiel bekommt, damit Tatum und Brown ihre bekommen können? Was ist, wenn er das Gefühl hat, dass Haywards Beziehung zu Brad Stevens dazu führt, dass Hayward und nicht Irving den Alpha-Hund in Boston sind? Wir wissen bereits, dass Irving es abgelehnt hat, mit dem besten Spieler seiner Generation zu spielen. Wer soll sagen, dass er nicht auch aus der nächsten großen Dynastie austreten würde? Es sind diese Fragezeichen, die seinen Wert verändern.

Erinnern Sie sich, wie Robert Covington der perfekte fünfte Starter in einem guten Team war? Jaylen Brown könnte das albern aussehen lassen ... oder er könnte einfach besser als ein fünfter Starter sein. Juice sollte ein geiziger Verteidiger sein, der schließlich ein wenig schießen lernte. Wenn du das immer noch von Jaylen Brown hältst, wo warst du den letzten Monat? Brown hat im Durchschnitt 17 Spiele zu 43% von der Innenstadt entfernt absolviert, 59% waren ein Treffer, und er war zeitweise der beste Spieler auf dem Platz, wenn es um Spiele mit viel größeren Namen ging.

Im vergangenen Jahr hatte Brown im Durchschnitt sieben Punkte und drei Bretter, und er hätte wahrscheinlich keine Top-Ten-Liste der Vermögenswerte von Philly und Boston erstellt. Jetzt könnte er der Mittelpunkt eines Handelsangebots von Kawhi Leonard sein - oder er könnte bereits zu wertvoll sein, um in ein solches Geschäft einbezogen zu werden. Brown ist 21 Jahre alt und in den nächsten zwei Jahren für weniger als 12 Millionen US-Dollar unter Vertrag. Vier oder fünf Jahre später steht er unter der Kontrolle des Teams. Jedes Team in der Liga kann einen anderen vielseitigen Flügel einsetzen, der innerhalb des Systems verteidigen, Schüsse abgeben und spielen kann. Das Einzige, was Sie mit Jaylen Browns Rang noch zu tun haben, ist, dass er es möglicherweise verdient, höher zu sein.

Das geschätzte Vermögen

4. Brad Stevens
3. Jayson Tatum

Der Kult von Brad Stevens ist in den letzten Wochen groß und laut geworden, aber es ist schwer zu sagen, dass er nicht verdient ist. Stevens hat mit diesem Team Wunder vollbracht und ist der seltene Cheftrainer, der bei Anpassungen im Spiel genauso brillant ist wie bei der Entwicklung von Nachwuchstalenten und der Teamchemie dazwischen. Einige Trainer können sowohl offensiv als auch defensiv eingesetzt werden. Einige entwickeln Kameradschaft und andere sind gut in der Spielerentwicklung. Stevens ist das ganze Paket. Er zählt auch genau 0,00 US-Dollar auf die Gehaltsobergrenze und im Alter von 41 Jahren gibt es keinen Grund zu der Annahme, dass er die nächsten zehn oder drei Jahre nicht in Boston sein wird.

Während der schrecklichen viertägigen NBA-Loss-Phase in der vergangenen Woche beschlossen die sozialen Medien zu diskutieren, ob ein Franchise-Unternehmen, das von vorne anfängt, lieber mit einem Spieler ihrer Wahl oder Brad Stevens beginnen würde. Lass uns nicht albern sein. Die Celtics könnten drei Spiele gegen die Cavs gewinnen, bis ins vierte Quartal, und wir werden LeBron immer noch nicht ausschließen, etwas Besonderes zu tun. Spieler sind König.

Nicht alles muss verglichen werden. Brad Stevens ist großartig. Kein Grund, seinen Wert zu mindern, indem man ihn mit den LeBrons und Stephs der Welt vergleicht.

Aber da wir das hier tun, möchte ich lieber eine Franchise mit Jayson Tatum starten. Ich war kein Vorentwurf eines Tatum-Gläubigen (noch Brown oder Rozier - ein Punkt für Coaching und Entwicklung), aber er war phänomenal. Tatum ist vor zwei Monaten 20 Jahre alt geworden und hat am 19.5.03 als Torschützenkönig für ein Team gekämpft, das Giannis, Simmons und Embiid besiegt hat und möglicherweise LeBron zu dieser Liste hinzufügt. Seine Schießstände in dieser Saison waren 48/43/83. Wenn Tatum 18 weitere Field Goals und Freiwürfe erzielt, ist das eine 50/40/90 Rookie-Saison. Ein süß schießender Flügel mit einem reibungslosen Spiel, mit dem er jederzeit seinen eigenen Schuss machen und High-End-Teamverteidigung spielen kann? Ja, das klingt in der modernen NBA ziemlich nützlich. Vor allem für einen 20-Jährigen, der für acht weitere Spielzeiten unter Teamkontrolle steht und einen Mann, der eindeutig keine Angst vor dem Moment hat.

Bostoner Fans glauben, Jayson Tatum sei eine zukünftige Hall of Famer. Er sieht auf jeden Fall aus wie ein jährlicher All Star, und er könnte es bald sein. Und trotzdem scheint es einen Unterschied zwischen dem mehrjährigen All Star und dem Super Duper Star zu geben ...

Die Superstars

2. Joel Embiid
1. Ben Simmons

Simmons und Embiid müssen diese Liste anführen. Sie können über die Reihenfolge streiten und argumentieren, dass Tatum in diese Kategorie gehören könnte, aber es sind Joel und Ben an der Spitze, wie auch immer Sie dorthin gelangen. Mit welchem ​​Spieler würden Sie Ihr Franchise starten, wenn Sie nur einen auswählen können?

Embiid ist die einfachere Antwort. Er ist Hakeem Olajuwon II, der große Mann, der an beiden Enden alles kann. Er ist ein beständiger Kandidat für den Titel "Defensiver Spieler des Jahres", einer der wenigen Spieler in der gesamten Liga, die jede Verteidigung in eine Top-5-Einheit verwandeln können. Er hat keine offensichtlichen Mängel in seinem Spiel. Er kann schießen, dribbeln, passen und verteidigen und kratzt immer noch nur an der Oberfläche seiner Talente.

Simmons 'Fehler sind offensichtlicher, besonders nachdem er letzte Runde gekämpft hat. Sein Jumper ist M.I.A. und es sieht nach einer ernsthaften Einschränkung aus. Seine Verteidigung ist sehr gut, aber nicht so wertvoll wie die von Embiid. Er ist derzeit nicht in der Lage, ein Spiel wie Embiid zu übernehmen, nicht an beiden Enden des Spielfelds.

Warum also Simmons auswählen?

Simmons ist noch zwei weitere Saisons auf seinem Rookie-Vertrag. Das sind zwei Jahre billiger Service im Vergleich zu Embiids maximalem Deal, und es sind zwei Jahre mehr Simmons als Embiid. Simmons ist auch gesund und hat kein echtes Langzeitrisiko. Wenn Sie sich für Simmons entscheiden, haben Sie sieben Jahre lang mehr als 75 Basketballspiele absolviert. Embiid bedeutet fünf Jahre mit 60 Spielen, möglicherweise fehlen die Playoffs in einem dieser Jahre und möglicherweise ein weiteres Jahr, in dem er die meiste oder die gesamte Saison verpasst. Rechnen Sie nach, und Sie erhalten von Ben Simmons möglicherweise doppelt so viele Spiele wie von Embiid. Es gibt auch den gravierenden Nachteil, dass Embiids Vertrag sauer wird, wenn seine Verletzungen erneut auftreten, und die Wahrscheinlichkeit, dass Simmons viel besser altert als Embiid.

So sehr sich Embiid bereits verbessert hat, so viel Raum hat er zum Wachsen. Er muss seine Fouls und seine Umsätze reduzieren und er muss anfangen, seine Drei zu schlagen (31% in dieser Saison), so oft wir dies gerne tun. Er hat die Fähigkeit, ein Meister im Posten zu werden, aber wir wissen jetzt, dass der Posten ein ineffizientes Mittel zur Wertung ist. Simmons schafft effizientere Mittel, um bei Dreien und Rückschnitten und im Übergang zu punkten. Er war durchschnittlich 16/8/8 als Rookie Point Guard. Er ist absolut der Rookie des Jahres und Embiid hätte der letzte sein sollen.

Embiid hat vielleicht den höheren Vorteil, aber das ist noch nicht einmal sicher. Er hat einen viel klareren Nachteil und spielt weniger Minuten und weniger Spiele. Wenn Sie nur ein Philly-Asset auswählen können, um Ihr Team zusammenzustellen, ist Ben Simmons die richtige Wahl. Zum Glück für Philadelphia müssen sie sich nicht entscheiden.

Schlussfolgerungen und Imbissbuden

Boston und Philadelphia sind gestapelt. Es sieht so aus, als würden sie in den kommenden Jahren im Osten zusammenstoßen.

Schauen Sie sich die Liste der oben genannten Vermögenswerte an. Es gibt einige NBA-Teams ohne einen einzigen Vermögenswert, der die Top Ten dieser Liste knacken würde. Nehmen Sie zum Beispiel die Bullen. Wo passt Lauri Markkanen hin? Ist Dario Saric nicht schon eine ziemlich gute Version dessen, was Markkanen sich erhofft, nicht so gut schießen, aber besser passen und so? Die Könige haben keine Vermögenswerte, die die Top Ten knacken. Die Raptors haben gerade 59 Spiele gewonnen. Haben sie hier ein Top-Ten-Gut? Das ist fraglich. Boston und Philly sind geladen.

Und dies sind nicht einmal die einzigen Vermögenswerte dieser Teams. Was ist mit Bostons Front Office oder dem Job, den Brett Brown als Coach für die Sixers gemacht hat? Wie wäre es mit der bevorstehenden Auswahl an Grizzlies, die Boston besitzt, oder den Rechten, die Philly an Stars aus Übersee wie Jonah Bolden und Anzejs Paseckniks besitzt? Was ist mit 5 Millionen Dollar im nächsten Jahr für LeBron-Stopper Marcus Morris oder 5 Millionen Dollar in den nächsten drei Jahren für Giannis-Stopper Semi Ojeleye? Oder die jungen Philly Wings Timothe Luwau-Cabbarot und Furkan Korkmaz oder Bostons eingeschränkte Matching Rights für Marcus Smart? Das sind zehn weitere Assets, die leicht auf die Liste gebracht werden könnten, und Boston-Fans sind wahrscheinlich nur sauer, dass wir Daniel Theis noch nicht erwähnt haben.

Lassen Sie uns die obige Liste nach Team-Ranglisten aufschlüsseln ...

Philly: 1, 2, 7, 10, 11, 13, 14
Boston: 3, 4, 5, 6, 8, 9, 12, 15

Die Sixers haben die besten zwei Assets, aber Boston hat sechs der besten neun - und vielleicht sechs der besten acht, je nachdem, wo Sie Fultz einsetzen. Und wenn Sie der Meinung sind, dass diese Teams bereits sehr gut sind, denken Sie daran, dass drei der neun besten Mannschaften auf dieser Liste in diesem Jahr nicht einmal eine echte Playoff-Zeit hatten.

Die Boston Celtics und Philadelphia 76ers sind wirklich sehr, sehr gut. Und vielleicht kratzen sie immer noch nur an der Oberfläche.

Wenn Sie dieses Stück genossen, geben Sie es ein paar Klatschen, damit andere es auch sehen! Folgen Sie Brandon auf Medium oder @wheatonbrando, um mehr über Sport, Humor und Leben nachzudenken. Besuchen Sie hier das Archiv von Brandon. Vielen Dank an Basketball Reference.