Der Versuch, Colin Kaepernick von Madden NFL zu entfernen, könnte sich in Tschernobyl der NFL verwandeln

Foto von Mike Morbeck

Haben Sie jemals bemerkt, dass es bestimmte Leute gibt, die niemals den Namen von Colin Kaepernick sagen? Sie reden um ihn herum. Sie reden über ihn. Sie reagieren auf die andauernden Brutalitätsproteste gegen die Polizei, die er auf eine Weise begonnen hat, die die nationalen Nachrichtenzyklen bewegt, aber sie sagen nicht seinen Namen. Je. Er ist wie Candyman. Diese selektive Stille wurde letzten Donnerstag unter die Lupe genommen, als bekannt wurde, dass Kaepernicks Name aus dem Big Sean-Vers zu YGs Song „Big Bank“ in dem Soundtrack zu dem Videospiel Madden NFL 19 von Electronic Arts ( EA).

Ich habe Kaepernicks Behandlung in Madden NFL genauer unter die Lupe genommen und festgestellt, dass EA ab August 2016, kurz nachdem er mit seinem Protest begonnen hatte, begann, ihn aus bestimmten Aspekten des Spiels zu entfernen, indem er: (1) in Live-Kommentaren nicht erwähnt wurde , (2) Bearbeiten seines Namens aus Songs in den Soundtracks und (3) Nichtzulassen, dass Spieler Golden Tickets für ihn verwenden. Kaepernick-bezogene Inhalte wurden in Madden NFL 17, 18 und 19 unterdrückt.

Elemente der Geschichte versickern seit einiger Zeit in Madden NFL-fokussierten Medien, aber der folgende Tweet von @jeanclervil hat Twitter aufgeregt und den Nachrichten-Mainstream gesendet:

Als sich die Nachricht verbreitete, war die Gegenreaktion schnell und die Verurteilung kam von YG und Big Sean, die Kaepernick unerbittlich unterstützten und die Redaktion verurteilten. Aus Gründen der Obszönität, der Bezugnahme auf sexuelle Handlungen, einer rassistischen Verschleierung und des Drogenkonsums wurde eine andere bearbeitete Sprache im Lied weggelassen. Big Sean und andere twitterten, dass Kaepernicks Name wie ein Schimpfwort behandelt werde.

Die Diskussion über das Ereignis überschattete den Auftakt der NFL-Vorsaison, der mit dem Auftakt der Einführungsfeier der Pro Football Hall of Fame zusammenfiel. Der Nachrichtenzyklus für die NFL und die EA verlor. Die NFL hat geschwiegen, aber EA gab die folgende Erklärung heraus, die Entschuldigungen an Kaepernick, YG und Big Sean enthielt:

Wir haben einen unglücklichen Fehler mit unserem Madden NFL Soundtrack gemacht. Mitglieder unseres Teams haben die Tatsache missverstanden, dass wir zwar kein Recht haben, Colin Kaepernick in das Spiel aufzunehmen, dies jedoch keinen Einfluss auf Soundtracks hat. Wir haben es vermasselt und die Bearbeitung hätte nie passieren dürfen. Wir werden es richtig machen, mit einem Update auf Madden NFL 19 am 6. August, das den Verweis wieder enthält. Wir haben keine Respektlosigkeit gemeint und wir entschuldigen uns bei Colin, YG und Big Sean, der NFL, all ihren Fans und unseren Spielern für diesen Fehler.

In diesem zweiten Satz ist viel los. Selbst wenn Sie diese schwache Erklärung über das Missverständnis der Rechte akzeptieren würden, würde sie etwas unglaublich Schmeichelhaftes aufdecken: EA hat nie darüber nachgedacht, wie die Madden-Fans, die Kaepernick unterstützen, es finden würden, wenn er aus dem Song herausgeschnitten würde. Sie haben nicht einmal darüber nachgedacht, wie YG und Big Sean - die Künstler, deren Musik sie verwenden - reagieren würden. Dies alles untermauert eine unangenehme Wahrheit: Diese Leute spielen keine Rolle. Wenn sie sich als wichtig für EA registriert hätten, wäre diese Entscheidung niemals gefallen. Wenn die Firma das auch nur ein wenig durchdacht hätte, hätten sie sich einfach ein anderes Lied ausgesucht. Und vergessen wir nicht, dass das Löschen von Kaepernick eine bestimmte Untergruppe von Fans beschwichtigt. Avatare überwiegend schwarzer Athleten können verwendet werden, um sie zu unterhalten, ebenso wie die Musik schwarzer Rapper, solange sie sich nicht über rassistische Ungerechtigkeiten in Amerika äußern.

Darüber hinaus sind Rechte an geistigem Eigentum nichts, in das EA mit Madden NFL 19 wie in den Wäldern verirrt ist. Die Lizenzierung der zugrunde liegenden IP, die sie zur Herstellung von Madden NFL und anderen Spielen verwenden, ist die wichtigste Hürde, die sie nehmen müssen, um an die Spiele zu gelangen produziert. Die Erwähnung einer berühmten Person in einem Liedtext verletzt nicht ihre geistigen Eigentumsrechte, und EA sollte das wissen. Es scheint zweifelhaft, ob EA die Namen anderer Prominenter herausgegeben hat, für die es in anderen Songs seiner Game-Soundtracks keine Rechte besitzt. Ist es möglich, dass das Unternehmen, seine Anwälte und externe Anwälte einen so grundlegenden Punkt des IP-Rechts falsch verstanden haben? Nun, alles ist möglich. Dies scheint jedoch nicht der Fall zu sein. Nicht, wenn Sie die Einnahmen berücksichtigen, begann Private Investigator Twitter zu teilen. Es stellte sich heraus, dass Kaepernicks Name auch aus einem Song in Madden NFL 18 stammt, als EA das Recht hatte, ihn in das Spiel aufzunehmen.

Die Geschichte von EA passt nicht zusammen.

Es gibt jedoch noch mehr. Um Kaepernicks Auslöschung vollständig zu verstehen, müssen wir in die Welt von MUT eintreten.

Madden Ultimate Team (MUT) integriert Fantasy Football-Elemente in das Spiel und ermöglicht es den Spielern, ihre eigenen Teams zu bilden. Der Ultimate Team-Modus ist in allen Sportspielen von EA verfügbar. Das Wichtigste, was Sie über Ultimate Team wissen müssen, ist, dass es unglaublich lukrativ ist. Die Mikrotransaktionen auf den Ultimate Team-Marktplätzen sind für EA von enormer Bedeutung. So sehr, dass ein Wall Street-Analyst warnte: „Wenn Ultimate Team nicht wachsen würde, würde EA wahrscheinlich im Geschäftsjahr 2018 ein deutlich niedrigeres Ergebnis je Aktie erwarten.“ Die starke Abhängigkeit von Ultimate Team veranlasste den Analysten, das Unternehmen zu beschreiben als "eindimensional". Dennoch boomt der Bestand von EA, und das ist alles dem Ultimate Team zu verdanken. Ich teile das alles, damit die Unbekannten verstehen: MUT ist kein Wegwerf-Feature in Madden NFL. Für EA ist es wichtiger als das Spiel, auf das es aufsteckt. Dies bedeutet, dass Entscheidungen über wichtige Änderungen am MUT nicht leichtfertig getroffen werden.

Kaepernick wurde in Madden NFL 18 aus der Golden Ticket-Komponente von MUT ausgeschlossen. Ein Golden Ticket ist eine unglaublich seltene, hoch begehrte MUT-Belohnung, mit der Madden NFL-Spieler einen NFL-Spieler im Spiel auswählen und eine Karte mit einer 99 von ihm erstellen können Gesamtwertung. Eine personalisierte Karte mit einer Gesamtbewertung von 99 ist der Heilige Gral. Wenn die Golden Ticket Promotion startet, konzentriert sich die gesamte MUT-Community auf das Event. Wenn ein Golden Ticket gezogen wird und der Gewinner bestätigt, welchen NFL-Spieler er einsetzen möchte, verbreitet sich die Nachricht wie ein Lauffeuer.

Während der Golden Ticket-Aktion im Mai dieses Jahres wurde in MUT-Foren, YouTube-Kanälen und sozialen Medien häufig berichtet, dass ein Gewinner des Golden Ticket bestätigt habe, dass er beabsichtige, seine Karte mit Kaepernick herzustellen. Nachdem die Nachricht bekannt wurde, schickte EA eine E-Mail an die Gewinner des Golden Ticket und kündigte eine neue Regel an, die für eingefleischte MUT-Fans keinen Sinn ergab. Die Gewinner des Golden Ticket mussten einen Spieler auswählen, der sich auf einem aktuellen NFL-Kader befand. Die Fantasy-Komponente von MUT sollte es Spielern ermöglichen, Teams mit NFL-Spielern aus verschiedenen Epochen zusammenzustellen, und freie Agenten (wie Kaepernick im Spiel aufgeführt ist) waren in der Vergangenheit enthalten. Warum wurde diese neue Beschränkung für Golden Tickets eingeführt, wenn sie dem MUT-Ethos widersprach? Die einzige Theorie, die Sinn machte, war, dass die neue Regel implementiert wurde, um den Gewinner daran zu hindern, sein Goldenes Ticket bei Kaepernick zu verwenden, der 2017 nicht gespielt hatte und nicht auf einer aktuellen Liste stand. Kaepernick, der immer noch eine Silberkarte im Spiel hatte, machte die Entscheidung noch ungewöhnlicher.

Das Argument, dass die neue Regel speziell zum Ausschluss von Kaepernick eingeführt wurde, wurde verstärkt, als das Community Golden Ticket (über das MUT-Spieler abstimmten) verwendet wurde, um Lamar Jackson, einen Neuling, der auch 2017 nicht gespielt hatte und nicht aktiv war, zu verbessern ein aktueller Dienstplan. Wenn die Regel im Alleingang angewendet worden wäre, wäre Jackson nicht in die Abstimmungsoptionen einbezogen worden. Kombiniert mit der Nachricht, dass Kaepernicks Name aus einem Lied in der Tonspur herausgeschnitten wurde, scheint es, als ob ein konzertierter Versuch unternommen wurde, Kaepernicks Sichtbarkeit im Spiel zu unterdrücken.

Kaepernick wurde auf eine andere, besonders schädliche Weise aus der Madden NFL ausgeschlossen.

Eine der Funktionen in Madden NFL sind Live-Kommentare. Sportkommentatoren zeichnen wöchentliche Updates der letzten, meist NFL-bezogenen Nachrichten auf, die dann in den Spielkommentar eingebettet werden. Laut Sports Gamers Online wird Kaepernick oder sein Protest in keinem der Live-Kommentare in Madden NFL 18 erwähnt.

Die Handlung verdickt sich noch mehr. Bereits im August 2016, kurz nachdem Kaepernick seinen Protest begonnen hatte, bestätigte ein EA-Sprecher gegenüber Gamespot Folgendes: „Kaepernicks Entscheidung wird im Spiel kurz erwähnt, was unser Bekenntnis zur Authentizität in Madden NFL 17 widerspiegelt.“ Der versprochene „authentische“ Kommentar wurde nie veröffentlicht materialisierte sich und EA schwieg in dieser Angelegenheit. Wer oder was hat EAs Meinung geändert?

Wir sind jetzt den ganzen Weg zurück zu Madden NFL 17. Dies ist die dritte Version des Spiels, in der wir nun wissen, dass Kaepernick-bezogene Inhalte unterdrückt wurden.

Kaepernick ist seit zwei Jahren das Zentrum einer der größten Geschichten in Sport und Politik, und in Madden NFLs Live-Updates wurde nicht einmal erwähnt, dass er „kontrovers“ oder „polarisierend“ oder was auch immer für ein Euphemismus EA empfand am passendsten sein. EA hat zwei Jahre lang nicht einmal einen Blick auf die meistgesprochene Geschichte in der NFL geworfen, nachdem ein Unternehmenssprecher angekündigt hatte, dass sie schrecklich aussehen würde, als würde ein Knebelbefehl durchgesetzt.

Während Kaepernick von den Soundtracks und MUT Golden Tickets ausgeschlossen war und ist, wurde und wird er in den Live-Kommentaren nicht aktualisiert. Jedes Mal, wenn er in den Nachrichten war (was oft vorkam) und in dem Live-Update dieser Woche nicht erwähnt wurde, traf EA die bewusste Entscheidung, von seinem Versprechen abzuweichen, dem Spiel "Authentizität" zu verleihen.

Kaepernick wurde aus drei Editionen von Madden NFL mit drei verschiedenen Methoden herausgeschnitten, die wir kennen. Es ist nicht zu beleidigen, wenn Sie eine vernünftige Person bitten, zu glauben, dass dies ein Fehler ist.

Es ist fair zu fragen, ob EA nach den Anweisungen der NFL gehandelt hat oder nicht, als Kaepernick aus bestimmten Aspekten der Madden NFL entfernt wurde. EA verfügt über eine exklusive Lizenz der NFL zur Herstellung von Videospielen unter Verwendung der Marken, Logos und anderen geistigen Eigentumsrechte der Ligen. Die Spiele gelten als offizielle NFL-Ware. Im Gegenzug für die Lizenz gibt EA der NFL riesige Geldsummen und das Äquivalent zum Final Cut der Madden NFL. Nichts, was die Liga im Spiel nicht will, steigt ein.

Die Verbindung von EA mit der NFL wurde noch weiter gestärkt, als sie gemeinsam E-Sports-Programme für ESPN und andere Disney-Immobilien einführten. Die ersten größeren exklusiven Sendungen wurden für die EA Sports Madden NFL 18 Championship Series ausgehandelt. Es würde mich interessieren, ob für das Turnier ähnliche Regeln gelten wie für das auf Kaepernick ausgerichtete MUT Golden Ticket.

Das ist alles viel zu verdauen, aber es stützt die Behauptungen über Kaepernicks Absprachen. Er wird von den NFL-Teams als Quarterback des Startkalibers angesehen, steht jedoch nicht auf einer Liste. Jetzt müssen wir auch die orchestrierte Art und Weise berücksichtigen, in der er aus Madden NFL gelöscht wird. Die NFL kontrolliert die größte Bühne, auf der Kaepernick sein könnte: NFL-Spiele, die im nationalen Fernsehen übertragen werden. Seine exklusive Lizenz verleiht der Liga einen unglaublichen Hebel gegenüber EA, einen Hebel, von dem bekannt ist, dass er unüberlegt funktioniert. Die logische Erklärung für alles, was passiert ist, ist, dass Kaepernick geschwärzt wird und die NFL ihren Einfluss nutzt, um ihn aus dem Rampenlicht der Madden NFL herauszuhalten. Ich weiß nicht, wie lange manche Menschen darauf bestehen werden, sich an brennenden Türklinken die Hände zu verbrennen und von Rauch inhaliert zu werden, bevor sie bereit sind, zuzugeben, dass es ein Feuer gibt.

Die Enthüllungen der letzten Tage deuten darauf hin, dass Madden NFL der unwahrscheinliche Ort ist, an dem Kaepernick beweisen könnte, dass die NFL mit Bosheit gegen ihn handelt. Die Anstrengung, ihn zum Schweigen zu bringen und auszulöschen, wird eine Spur hinterlassen haben.

Die ultimative Ironie ist, dass die Angst vor Kaepernick und sein Protest die NFL dazu getrieben haben, eine existenzielle Bedrohung für die Liga zu schaffen. Eine Feststellung, dass die NFL gegen Kaepernick kolludiert hat (was wahrscheinlicher ist), wäre ein Beweis dafür, dass die Liga gegen die Bundeskartellgesetze verstoßen hat - möglicherweise ein Verbrechen, das dazu führen könnte, dass die kartellrechtliche Befreiung der Liga vom Kongress widerrufen wird. Bei ihrem Versuch, Kaepernick zu bestrafen, könnte die NFL ihr gesamtes Geschäftsmodell gefährdet haben. Hier ist der Kicker: Möglicherweise ziehen sie auch die anderen großen Sportligen mit nach unten.

Die NFL hat kolossale Fehlkalkulationen im Umgang mit Kaepernick und seinem Protest angestellt, von denen die wichtigsten die Versuche waren, ihn zum Schweigen zu bringen und zu löschen. Er ist bereits in die Geschichte geschrieben. Es war zwecklos. Es war auch das blinkende Neonzeichen, dass die NFL wahrscheinlich gegen ihn kolludierte. Stellen Sie sich vor: Mikromanagement des Inhalts eines Videospiels könnte die Flut an Beweisen gegen die Liga auslösen. Andere Steine ​​werden sicherlich umgedreht.

Angesichts der Tatsache, dass die Unterdrückung von Madden NFL-Inhalten im Zusammenhang mit Kaepernick im Jahr 2016 begann, kurz nachdem Kaepernick mit seinem Protest begonnen hatte und bevor er zu einer wichtigen internationalen Nachricht wurde, stehen die Chancen, dass eine verdammte E-Mail oder zwanzig auftauchen, ziemlich hoch. In diesem Fall ist das schlechteste Szenario für die NFL das von Tschernobyl, und ich denke, sie beginnen es endlich zu realisieren.