Der einfachste Gesundheitsplan: Kohlenhydrate reduzieren, Gewichte heben

Möglicherweise benötigen Sie etwas mehr, um dieses Level zu erreichen.

Ich habe auf Twitter eine kleine Debatte mit Brad Schoenfeld geführt, einem Fitness-Experten, der dem kohlenhydratarmen Essen mehr als skeptisch gegenübersteht. Trotz der Tatsache, dass Low-Carb-Diäten fettarme, kalorienreduzierte Diäten jedes Mal übertreffen, wenn sie auf den Prüfstand gestellt werden, ist Schönfeld der Ansicht, dass es an Beweisen mangelt. Weil Diäten nicht auf Kalorien und Eiweiß abgestimmt sind. Ich dachte, dass ich in diesem Beitrag zeigen würde, wie das Heben von Gewichten und Low Carb zu hervorragenden Gesundheitsmerkmalen führt.

Lebensstil-Faktoren

Ich hebe alle drei Tage Gewichte und mache ein intensives Programm. Zu diesem Zeitpunkt mache ich das seit fast 7 Jahren, obwohl ich auch in jungen Jahren Gewichte trainiert habe.

Ich esse kohlenhydratarm. Ein kohlenhydratreicher Tag für mich ist vielleicht 100 Gramm Kohlenhydrate, und ich mache das vielleicht einmal pro Woche. (Beim Abendessen in einem mexikanischen Lokal; obwohl ich das Huhn bestelle, kommen viele Pommes und Salsa und Tortillas dazu.) In der restlichen Zeit esse ich weniger als 50 Gramm Kohlenhydrate. Ich nehme auch Ergänzungen. Ich faste auch mit Unterbrechungen und schmeiße Eisen weg.

Ich bin 61 Jahre alt und bald 62 Jahre alt.

Fasten Insulin und Insulinresistenz

Mein Fasteninsulin beträgt 2,9. (Normaler Bereich: 2,6–24,9.) Grundsätzlich kann man nicht viel besser werden. Fasteninsulin ist einer der wichtigsten Biomarker für die Gesundheit, da es an Insulinresistenz mangelt.

Insulinresistenz beschleunigt das Altern und Krankheiten wie kein anderer Mensch. Wenn Sie etwas vermeiden möchten, damit Sie nicht an chronischen Alterskrankheiten wie Krebs oder Herzerkrankungen erkranken, ist dies der Fall. Die Insulinresistenz wird üblicherweise durch HOMA-IR (Homöostatische Modellbewertung der Insulinresistenz) gemessen. Der Normalwert für Erwachsene ist <2.

Mein HOMA-Wert: 0,8. Keine Insulinresistenz.

Triglycerid / HDL-Verhältnis

Das Verhältnis von Triglyceriden zu HDL-Cholesterin ist das wichtigste Element auf einem Lipidpanel. (Siehe auch den ausgezeichneten Artikel von George Henderson und Grant Schofield über die Bedeutung des Triglycerid / HDL-Verhältnisses.)

Mein Triglycerid / HDL-Verhältnis beträgt 0,5. Es gibt keine normalen Bereiche, aber das Ideal wird als <2,0, dicey 2,0 bis 4,0, über 4,0, Sie brauchen Hilfe; und über 6.0, bereite dich auf den Tod vor. (Nur ein Scherz - wenn es über 6.0 liegt, kann es losgehen.)

Mein Triglycerid / HDL-Verhältnis ist also besser als ideal.

Mein Vater hatte jahrzehntelang Herzkrankheiten. Als ich das sah, entschied ich vor langer Zeit, dass mir das nie passieren sollte. Sieht so aus, als würde es nicht so sein.

BMI und Körperfett

Mein BMI (Body Mass Index) liegt bei etwas mehr als 23. (Übergewicht ist ≥25, Fettleibigkeit ≥30.)

Mein Körperfettanteil beträgt ungefähr 12. Das ist eine Schätzung, da ich es nicht gemessen habe und es höher sein könnte. (Wenn meine Vermutung nicht gut genug für dich ist, na ja.) Ich bin bei weitem nicht Pro-Bodybuilder-mager, aber ich bin mager für einen normalen Kerl.

N = 1

Diese Statistiken stammen von nur einer Person und beweisen daher nichts.

Aber ich esse leckeres Essen, ich werde nie hungrig (abgesehen von ein bisschen Fasten) und meine Biomarker sind besser als perfekt. Abgesehen von aller Bescheidenheit machen mir die Leute regelmäßig Komplimente zu meinem Auftritt.

Ist es also wichtig, wenn die Vorzüge einer kohlenhydratarmen Ernährung nicht wissenschaftlich erwiesen sind, wenn alle Punkte und Punkte gekreuzt sind? Amerika ist 80% übergewichtig oder fettleibig; Menschen verlieren normalerweise leicht an Gewicht, wenn sie sich kohlenhydratarm ernähren, und wir brauchen eine Debatte über ihre Vorzüge? Meine Güte.

Zugegeben, ein Teil meiner hervorragenden Biomarker ist auf das Heben von Gewichten zurückzuführen. Es ist nicht alles Diät.

Aber wenn die Menschen einfach von den Schultern steigen und ein paar Gewichte heben und dabei Zucker und Mehl aus ihrer Ernährung streichen, sinkt die Fettleibigkeitsrate wie ein Stein. Dies gilt auch für die Häufigkeit von Herzerkrankungen, Diabetes und Krebs.

Fazit

Nehmen Sie eine kohlenhydratarme Diät ein, heben Sie die Gewichte, nehmen Sie auf Wunsch zeitweise Fasten zu sich und Sie sind golden. Sie bekommen keine Herzkrankheit und sehen besser aus als 95% Ihrer Altersgenossen.

Einfacher ausgedrückt:

  1. Alles mit Mehl und Zucker ausschneiden und
  2. Gewichte heben.