Die Wissenschaft hinter knochenköpfigen Spielen

Wie Stress und Angst in Hochdruckmomenten das Gedächtnis und die Entscheidungsfindung stören.

Irgendwann erlebt jeder Sportfan einen Moment, in dem ein Spieler in seiner Mannschaft das Undenkbare tut, ein Spiel, bei dem jeder - von Fans, Teamkollegen, Trainern, Ansagern bis zu Verkäufern - denkt: „WTF TUN SIE?“.

Wir waren alle dort und haben diese Dinge gesagt - oder eher geschrien.

Ob es Zidane war, der in der Verlängerung des Weltcup-Finales 2006 gegen Marco Materazzi antrat, Chris Webber bezeichnete eine Auszeit, die er in den letzten Sekunden von Michigans Niederlage bei der NCAA-Meisterschaft gegen UNC nicht hatte, oder Magic („Tragic“) Johnsons Serie Bei den NBA-Endspielen 1984 wurden die Fans jahrzehntelang von hochqualifizierten Fachleuten aufgrund von Fehlurteilen und Kompetenzmängeln in letzter Sekunde gefoltert.

Und jetzt, da Sie die Gelegenheit hatten, einige der schlimmsten Momente Ihres Lebens noch einmal zu erleben (willkommen) und sich hoffentlich zu beruhigen, was wäre, wenn ich Ihnen sagen würde, dass es einen durchaus gültigen Grund für diese Momente des Wahnsinns gibt und Knochenkopf in Hochdrucksituationen?

Dieser Grund liegt in der Neurowissenschaft, wie Druck / Stress / Angst unser Gehirn beeinflusst.

In meinem letzten Artikel habe ich darüber geschrieben, wie Druck die Bewegung beeinflusst und behindert, was zu Spielen wie Nick Andersons viermal hintereinander verpassten Freiwürfen führte. In diesem Stück konzentriere ich mich darauf, wie Druck das Gedächtnis und das Denken beeinflusst.

Ich werde dies mit einem kurzen Blick auf die anatomischen und physiologischen Grundlagen der Neurowissenschaften beginnen, das dann auf direkte Beispiele anwenden (ich entschuldige mich im Voraus für jeden, der direkt von ihnen betroffen ist) und schließlich mit Möglichkeiten zum Trainieren und Schützen enden es passiert.

Ohne weiteres:

I. Wie das Gedächtnis funktioniert

Anatomisch gesehen ist alles, was Sie wirklich wissen müssen, Folgendes: Es gibt eine Reihe verschiedener Teile im Gehirn, die zusammenarbeiten und für das Gedächtnis verantwortlich sind - es ist kein linearer Prozess.

Denken Sie an die Zeiten, in denen Sie einen bestimmten Geruch riechen oder ein bestimmtes Lied hören und sofort in eine bestimmte Erinnerung versetzt werden. Das ist unglaublich, oder? Und es spricht für die Komplexität des Gedächtnisses.

Es gibt drei Hauptschritte beim Erstellen und Bilden von Erinnerungen.

1 - Kodierung

Der erste Schritt im Speicherprozess wird als Codierung bezeichnet.

Dies ist, wenn Informationen von unseren Sinnen in eine Form übersetzt werden, die wir mental verarbeiten. Mit anderen Worten, die Reize, die wir empfangen, werden in eine Form verpackt, die das Gehirn versteht.

2 - Lagerung

Der zweite Schritt ist die Speicherung oder Speicherung von Informationen über einen längeren Zeitraum. Es gibt 3 verschiedene Arten von Speicher.

Der erste Typ wird als "sensorische Speicherung" bezeichnet. In dieser Phase wird bestimmt, ob ein Stimulus eine Bedeutung hat oder nicht (in einem Bereich von 1/5 bis 1/2 Sekunde). Wenn festgestellt wird, dass es keine Bedeutung hat, bleibt es auf der Strecke. Wenn dies der Fall ist, gibt das Gehirn ihm Aufmerksamkeit und wechselt zu der zweiten Art von Speicher, dem Kurzzeitgedächtnis.

Das Kurzzeitgedächtnis besteht aus Informationen, die derzeit verwendet werden. Es ist wie ein Notizblock zum vorübergehenden Abrufen und Verarbeiten von Informationen.

Im Allgemeinen können wir nur fünf bis neun Objekte gleichzeitig aufbewahren, normalerweise für 10 bis 15 Sekunden. Versuchen Sie, sich an mehr zu erinnern, und wir werden wahrscheinlich die mittleren Elemente vergessen.

Funktional wird das Kurzzeitgedächtnis nicht zum Erinnern an Konzepte verwendet, sondern als kontextbezogene Verknüpfungen und Indikatoren. Zum Beispiel werden die Wörter am Anfang dieses Satzes in Ihrem Kurzzeitgedächtnis gespeichert und dann mit den Wörtern am Ende des Satzes verknüpft, um ihm eine Bedeutung zu geben.

Andere Beispiele sind schnelle mathematische Berechnungen, bei denen Sie Zahlen in Ihrem Kopf halten oder Lonzo Ball nach unten schauen, bevor Sie einen Abpraller ergreifen, um einen Schnappschuss der Spielerpositionierung zu machen:

Kredit - Spektrum SportsNet

Wenn das Kurzzeitgedächtnis zur Ausführung komplexer Aufgaben wie Argumentation und Folgerung verwendet wird, wird es auch als Arbeitsgedächtnis bezeichnet. Dabei werden die Informationen verwendet, die Sie vor sich haben, um die bestmögliche Auswahl zu treffen.

Das Arbeitsgedächtnis von Profisportlern ist ständig bemüht, diese Schlussfolgerungen zu ziehen, um eine schnelle Argumentation und Entscheidungsfindung zu ermöglichen.

Mit dem obigen Beispiel von Lonzo - nachdem er den Abpraller erfasst hat, leitet sein Arbeitsgedächtnis die Spielerbewegung und mögliche Überholspuren sofort aus den kurzfristigen Informationen ab, die er vor dem Abpraller gespeichert hat. Daraus ergeben sich seine Markenzeichen sofortige Full-Court-Pässe:

(Stell dir Lebron am anderen Ende vor. Fans selbst.)

Ein anderes Beispiel ist Alex Ovechkin. Wenn er über die blaue Linie in die Angriffszone fährt, werden die ihn umgebenden Bilder und Geräusche - wie Position und Bewegung der Teamkollegen, Position des Verteidigers, Uhrzeit - verschlüsselt und in seinem Kurzzeitgedächtnis gespeichert.

Dann beginnt sein Arbeitsgedächtnis Rückschlüsse auf die Positionierung des Spielers zu ziehen und was als nächstes zu tun ist - Wo habe ich den Vorteil? Was nimmt der Verteidiger mit? Ergebnis dieser Entscheidung:

Kommen wir nun zum Prozess der Gedächtnisbildung und der Speichertypen zurück - es sei denn, wir bemühen uns bewusst, dieses Kurzzeitgedächtnis (wie das Wiederholen einer Telefonnummer oder das Überprüfen von Notizen oder Filmen) beizubehalten, ist es verloren. Wenn jedoch Anstrengungen unternommen werden, wird dieser Speicher in den dritten Typ von Speicher übertragen - das Langzeitgedächtnis.

Das Langzeitgedächtnis ist wahrscheinlich das, was die meisten von uns mit dem Gedächtnis assoziieren - Dinge über einen langen Zeitraum zu merken und sie Tage, Monate oder Jahre später abrufen zu können.

Es gibt mehrere Untertypen des Langzeitgedächtnisses, aber das würde den Rahmen dieses Artikels sprengen. Wenn Sie interessiert sind, lesen Sie diese hervorragende Zusammenfassung und Aufschlüsselung.

Nachdem ein Gedächtnis bewusst erlernt und in das Langzeitgedächtnis übertragen wurde, ist der dritte und letzte Schritt im Gedächtnisprozess….

3 - Wiederauffinden

Der dritte Schritt ist das Abrufen der Erinnerungen, die wir an die Langzeitspeicherung gebunden haben. Es gibt zwei Hauptmethoden: Rückruf und Erkennung

A. Rückruf

Rückruf ist, sich an etwas zu erinnern, ohne dass ein Hinweis benötigt wird. Wenn Ihr Freund Sie zum Beispiel fragt, wie oft LeBron das Finale erreicht hat, durchsuchen Sie Ihr Gedächtnis und finden die Antwort: 9.

B. Anerkennung

Beim Erkennen wird an etwas erinnert, indem ein zugehöriger Hinweis von etwas verwendet wird, das Sie zuvor erlebt haben. Dies kommt im Sport häufig vor. Teams und Spieler spielen oft die gleichen Spiele und haben bestimmte Tendenzen. Das Erkennen dieser Situationen basierend auf früheren Erfahrungen und das Verstehen, wie man reagiert, kann den Unterschied zwischen Gewinnen oder Verlieren des Spiels ausmachen.

Nachdem wir nun eine grundlegende Grundlage für die Funktionsweise des Gedächtnisses haben, können wir uns darauf konzentrieren, welche Teile des Gedächtnisses am stärksten von Druck und Stress betroffen sind.

II. Wie stressige Momente mit hohem Druck das Gedächtnis und die Entscheidungsfindung beeinflussen

Es gibt Studien, die zeigen, dass sowohl das Kurzzeit- als auch das Langzeitgedächtnis von erhöhtem Stress, Angstzuständen und Sorgen betroffen sind, die mit Hochdrucksituationen einhergehen können.

Insbesondere - das Arbeitsgedächtnis, die Abrufkomponente des Langzeitgedächtnisses und das Aktualisieren des Langzeitgedächtnisses (als „Neukonsolidierung“ bezeichnet) sind betroffen.

Lass uns beginnen mit…

1 - Arbeitsspeicher

Es hat sich gezeigt, dass übermäßiger Stress das Arbeitsgedächtnis beeinträchtigt, was zu Fehlern bei der Erinnerung an kurzfristige Dinge wie ... führt. Das führt zu Spielen wie diesem:

Kredit - ABC

Darüber hinaus führt eine Beeinträchtigung des Arbeitsgedächtnisses dazu, dass Kontexthinweise nicht mehr gespeichert oder verarbeitet werden, dass mehr Argumentationsfehler gemacht werden und dass häufiger „Fehlalarme“ auftreten. Dies führt zu einer beeinträchtigten und weniger effektiven Entscheidungsfindung.

Immer wenn ich jemanden sagen höre, dass ein Spieler das Spiel nicht gut liest, kommt mir ein beeinträchtigtes Arbeitsgedächtnis in den Sinn (es sei denn, es handelt sich um einen Kommentator, der von einem schwarzen QB spricht, das ist ein ganz anderes Thema).

Schauen Sie sich dieses Beispiel von Real Madrid bei einer Pause von 3 gegen 1 an:

Gonzalo Higuain hat den Ball und der Torwart ist aus seiner Linie, völlig verpflichtet. Gonzalo hat die wirklich einfache Möglichkeit, den Ball nach links oder sogar nach rechts zu legen - beides führt zu offenen Torchancen.

Hier ist die Entscheidung, die er trifft:

Oy vey.

Untersuchungen haben zwei Gründe für diese Beeinträchtigungen des Arbeitsgedächtnisses aufgezeigt.

Das erste ist eine physiologische Grundlage. Akuter (sofortiger) Stress reduziert die Aktivität in einem Teil Ihres Gehirns, der für das Arbeitsgedächtnis von entscheidender Bedeutung ist, dem so genannten präfrontalen Kortex (PFC).

Das zweite Verfahren ist als Ablenkungstheorie bekannt. Abgelenkt zu sein, lenkt die Aufmerksamkeit von der eigentlichen Aufgabe weg und auf irrelevante Reize wie Sorgen, Stress und Angst. Diese Theorie wird insbesondere in Situationen unterstützt, in denen das Arbeitsgedächtnis verwendet wird, um schnelle Entscheidungen zu treffen, was für jede aktive Phase des Sports gilt.

Das ist der primäre Weg, auf dem Stress und Angst zu "knochenköpfigen" Fehlern führen, und hier ist der zweite…

2 - Abruf des Langzeitgedächtnisses

Es wurde auch gezeigt, dass übermäßiger Stress das Abrufen des Langzeitgedächtnisses beeinflusst, wenn auch in geringerem Maße als das Arbeitsgedächtnis.

Während Sie sich in einer stressigen Situation befinden, ist es schwieriger, sich Informationen zu merken, die Sie zuvor im Speicher gespeichert haben.

Haben Sie jemals für eine große Prüfung hart gelernt, aber als der Moment kam, war Ihr Kopf völlig leer? Dies ist ein Stress, der sich auf die Wiederherstellung des Langzeitgedächtnisses auswirkt.

Der Mechanismus hinter diesem Defizit beim Abrufen des Langzeitgedächtnisses beruht auf Cortisol (dem „Stresshormon“), das die Gedächtnisrezeptoren blockiert und es dem Gehirn erschwert, die richtigen Verbindungen zu finden. Je nach Belastungsgrad verzögert dies die Abrufreaktion oder macht es unmöglich, bis der Belastungsgrad gesunken ist.

3 - Aktualisierung des Langzeitgedächtnisses („Neukonsolidierung“)

Das Langzeitgedächtnis ist normalerweise formbar - Sie können neue Informationen lernen und frühere Erinnerungen aktualisieren. Untersuchungen zeigen jedoch, dass Stress und Angst durch Hochdrucksituationen diesen Prozess stören.

Diese Integration neuer Informationen und Aktualisierung ist im Sport von entscheidender Bedeutung. Ein hochkarätiger Gegner hat wahrscheinlich einige Tricks im Ärmel und fügt seiner Strategie neue Ebenen hinzu - wie das Wechseln einer Formation im Fußball oder das Hinzufügen einer neuen Falte zur defensiven Pre-Snap-Abdeckung.

In diesen Situationen werden zuvor gespeicherte Langzeiterinnerungen herausgefordert und mit neuen Informationen versehen. Die Verarbeitung und Integration dieser Informationen ist der Schlüssel, um sich dem Gegner anzupassen und ihm einen Schritt voraus zu sein.

Im Gegenzug muss sich der Gegner neu konsolidieren und anpassen - es ist wie ein ständiges Pong-Spiel. Aus diesem Grund werden NFL-Spieler nach einem festgefahrenen Angriff oder einer defensiven Verwechslung häufig Filme oder Bilder am Spielfeldrand prüfen:

Gutschrift - SportsWire

Muss Bruder wieder konsolidieren.

Wenn Stress diesen Prozess der Aktualisierung des Gedächtnisses unterbricht, gibt es Beispiele wie Ungarns sechs- bis dreimaliges Aufeinandertreffen mit England in einem Spiel von 1953, das als „The Match of The Century“ bezeichnet wird.

In diesem Spiel nahm Ungarn zwei konventionelle Normen und drehte sie komplett um - was zu Massenverwirrung unter den englischen Spielern führte.

Erstens, Ungarns zentraler Stürmer, genannt "# 9", weil dies die Nummer ist, die dem primären Stürmer gegeben wurde. Nandor Hidegkuti fiel vom Hauptverteidiger Englands, Harry Johnston, ins Mittelfeld. Hidegkuti stellte fest, dass er auf einem Hektar großen Raum spielte, ständig den Ball dem anderen nach vorne fütterte und das Spiel diktierte.

Zweitens fiel Ungarns Mittelfeldspieler Jozsef Zakarias bei jedem Ballbesitz in die Tiefe - er fungierte als zweiter Innenverteidiger und verstärkte den Außenverteidiger, wie wir im modernen Spiel sehen. Dieser Ansatz einer Verteidigungslinie mit vier Spielern verbreitete sich bald und wurde zum Standard.

Wenn Sie interessiert sind, finden Sie hier eine Video-Zusammenfassung des Spiels:

England hatte sich auf das alte System vorbereitet und konnte sich nicht auf die neue Strategie einstellen.

Der Mechanismus hinter diesem unflexiblen Langzeitgedächtnis ähnelt dem, was ich oben für das Defizit beim Langzeitabruf beschrieben habe. Wenn die Stressreaktion einsetzt, blockiert Cortisol („das Stresshormon“) die Rezeptoren, die für die erneute Konsolidierung von Informationen benötigt werden. Insbesondere blockiert es zwei Teile des Gehirns, den Hippocampus und den präfrontalen Kortex.

Okay, also haben wir die Auswirkungen von Stress und Angst anhand von Beispielen in ihre Gedächtniskomponenten unterteilt. Lassen Sie uns nun ein paar Spiele und Entscheidungen durchgehen, die das Gesamtbild davon zeichnen, wie das Arbeitsgedächtnis und der Langzeitgedächtnis-Abruf sein können Unterschied zwischen "Wow, tolles Spiel" und "WTF".

III. Einige Beispiele

A. Erstens ein Beispiel für ein „Wow, großartiges Spiel“

Nehmen wir das Beispiel von Klay Thompson, der Damian Lillard in einem Playoff-Spiel am Rand verteidigt, in dem die Warriors im dritten Spiel 7 Minuten später liegen und Stopps benötigen, um wieder ins Spiel zu kommen.

1 - Das Spiel beginnt mit einem möglichen Pick-and-Roll-Setup zwischen Lillard und Portand Center Ed Davis. Klay blickt über seine linke Schulter, um Davis zu sehen, erkennt das Spiel (langfristige Erkennung) und reagiert sofort, indem er Lillard vom Bildschirm abschattet:

Gutschrift - TNT

2 - Dies negiert das Pick & Roll und Ed Davis kehrt zum Lack zurück. Zu diesem Zeitpunkt verwandelt sich das Spiel in ein 1v1-Spiel. Klay nutzt sein Arbeitsgedächtnis, um zu wissen, dass er immer noch an beiden Ellbogen hinter ihm hilft (Ezeli schleift Ed Davis in die Farbe und Iguodala ist von Anfang an am rechten Ellbogen des Stückes):

3 - Nun kommen ein weiterer Arbeitsgedächtnisaspekt und zwei Erkennungsaspekte ins Spiel, ein allgemeiner und ein spezifischer für Lillard.

Erstens weiß Klays Arbeitsgedächtnis, dass die Schussuhr zur Neige geht, sodass Lillard relativ schnell umziehen muss.

Außerdem weiß Klay, dass ein Perimeter-Spieler im Basketball gelernt hat, den Verteidiger anzugreifen und zu schlagen, indem er versucht, seine Schulter und seinen Körper am Führungsbein des Verteidigers vorbei zu führen - dies wird als "Töten des Führungsbeins" bezeichnet.

Schließlich weiß Klay, dass Lillard es liebt, nach links zu fahren, weil er die Möglichkeit hat, schnell einen Pullover zu ziehen, dessen Schultern sich bereits im Korb befinden, oder zum Korb zu gelangen.

Klay kennt diese Tendenzen, weil er sie schon einmal erlebt hat und viel Band gesehen hat - sie sind in seinem Langzeitgedächtnis gespeichert. Als Damian von rechts nach links überquert und Klays rechten Fuß angreift (der über seinem linken Fuß gestaffelt war), ist Klay bereit und kehrt schnell seine Haltung um:

Gutschrift - TNT

4 - Als Lillard zu seiner Linken fährt, beeinflusst Klays Arbeitsgedächtnis erneut seine Entscheidungsfindung. Er weiß, dass die Schussuhr sehr niedrig wird, Iguodala ist am rechten Ellbogen und Ezeli ist in der Farbe:

Gutschrift - TNT

Igoudala auf dem rechten Ellenbogen nimmt Lillards Lieblingsspringer für Linkshänder mit und Ezeli in der Lackierung zwingt Lillard in eine harte, umkämpfte Aufstellung, mit der Sie einverstanden sind.

Klays Aufgabe ist es daher, bereit zu sein für ein Dribbling Pull-Up oder Floater auf der Fahrspur. Genau das passiert und Klay ist bereit dafür und zwingt einen umkämpften Floater:

Diese schnelle defensive Entscheidungsfindung, die auf flüssigem Arbeitsgedächtnis und langfristiger Erkennung basiert, unabhängig von Druck oder Stress, macht Klay zu einem Elite-Verteidiger.

Lassen Sie sich von Klays Auftreten nicht die Tatsache verbergen, dass es sich um einen unglaublich scharfen Spieler handelt - Mychal Thompson hat keinen Dummkopf großgezogen. Ich konnte ihm und Draymond den ganzen Tag beim Verteidigen zusehen - eine unglaubliche Entscheidung.

Schauen wir uns jetzt die andere Seite der Medaille an: Momente, die ich nur schwer beobachten kann: Langzeiterkennung und Arbeitsgedächtnis sind in einem großen Druckmoment schiefgegangen.

B. WTF abspielen

Das Spiel, das wir uns im Detail ansehen werden, ist Alabamas spielgewinnender Touchdown gegen Georgia in der CFB-Meisterschaft 2018, insbesondere die Rolle von Georgia Safety Dominick Sanders.

Beginnen wir mit den vorbereitenden Lesevorgängen:

1 - Bei Sanders beginnt das Spiel mit der Langzeitwiederherstellung. Alabama befindet sich in einer schwierigen Situation (2. und 26.) und hat einen Weitwinkelempfänger an der Seite von Sanders. Schau mal (Sanders ist rot eingekreist):

2 - Aufgrund des langfristigen Abrufs aus Film- und Spielstudien in Kombination mit Georgiens Play-Call, einer Cover-2-Zone, in der sich die Sicherheit aufteilt, sollte Sanders wissen, dass er eine tiefe Routenverantwortung für seine Seite des Feldes hat. Hier:

Nachdem der Ball gerissen wurde, wechselt Sanders vorwiegend in das Arbeitsgedächtnis.

Er hat die Aufgabe, Kontextindikatoren und Hinweise (oft als „Schlüssel“ bezeichnet) zu verwenden, um schnelle Entscheidungen zu treffen. Die Straftat versucht, diese Schlüssel zu verfälschen, indem nicht relevante Informationen ausgegeben werden.

1 - Zunächst muss Sanders die Routen ermitteln, die möglicherweise in seinen Verantwortungsbereich fallen, und die Positionierung seiner Teamkollegen. In diesem Fall gibt es außen eine Flugroute und einen flachen Pfosten, der nach außen abbricht:

2 - Basierend auf seiner umfassenden Verantwortung und dem Arbeitsgedächtnis der beiden vor ihm liegenden Routen - beide Routen brechen außerhalb des Feldes ab, aber der flache Pfosten wird von seinen beiden Linebackern gut abgedeckt - sollten die Sanders beginnen, die Fliege zu beschatten Route.

Er geht jedoch weiter in die Mitte des Feldes und befindet sich im Niemandsland - viel zu weit in der Mitte des Feldes, um die Flugroute zu schließen:

3 - Seine tiefe, übertriebene Verantwortung ist gefährdet und schafft dieses riesige Fangfenster:

Das ist, als würde man einem Baby Süßigkeiten abnehmen. Der wahre Neuling in Alabama, QB - Tua Tagovailoa - macht einen starken Wurf und alles ist vorbei, bis auf die dicke Frau, die eine dreifache Bypass-Herzoperation benötigt, weil sie zu viel gesungen hat.

Als ich dieses Stück live gesehen habe, dachte ich, es müsste eine durchgebrannte Berichterstattung geben, weil der Außenverteidiger von Georgia Trail-Technik spielt, was bedeutet, dass er voll und ganz erwartet, dass es Hilfe über die Maßen gibt. Entweder der Cornerback ist durcheinander oder etwas anderes.

Dann sah ich die Gesamtansicht von oben… Sanders hat diese Abdeckung gesprengt. Als Kenner der Strategie und der Analyse konnte ich mich nicht helfen, als mich zu fragen, "WTF TUN SIE AUSSCHLEIFEN ... UND WARUM".

Es ist möglich, dass Sanders die Formation von Alabama vor dem Snap-Read nicht abrufen und erkennen konnte. Darüber hinaus könnte sein Arbeitsgedächtnis verzerrt sein und dazu geführt haben, dass er seine Schlüsselindikatoren wie „Wohin geht die Reise? Sind sie von meinen Teamkollegen oder meiner Verantwortung gedeckt? "

Darüber hinaus kann das Arbeitsgedächtnis, wie oben erwähnt, zu einem „höheren Grad an Fehlalarmen“ führen. Im Fußball bedeutet dies, auf die falschen Tasten zu achten - der Gegner verwendet immer Verkleidungen und Fallen, um Sie vom Geruch abzuhalten.

In diesem Fall handelte es sich bei dieser Falle um Tuas Augen. Tua schaute absichtlich in die Mitte und auf die rechte Seite des Feldes, um zu versuchen, „die Sicherheit zu wahren“. Anstatt diese irrelevanten „Fehlalarm“ -Anreize auszublenden, verließ sich Sanders darauf und ignorierte das relevante Routenmuster und die Positionierungsschlüssel der Teamkollegen vor ihm.

Das Ergebnis war, dass Sanders zu diesem Ort treibte, an dem keine Sicherheit sein wollte, dem Elefantenfriedhof des Fußballs.

Gutschrift - Disney

….Niemandsland:

Beeinträchtigter Langzeitabruf + beeinträchtigtes Arbeitsgedächtnis = Roll Tide.

In beiden Spielen gibt es im Idealfall eine Mischung aus flüssigem Langzeitabruf und Arbeitsgedächtnis. Der Langzeitabruf informiert über die allgemeine Gliederung und Tendenzen, während das Arbeitsgedächtnis die Besonderheiten dieser genauen Situation informiert.

Bei Klay arbeiten Abruf- und Arbeitsspeicher flüssig und effizient, um Entscheidungen zu treffen, während sie bei Sanders beeinträchtigt sind. Die Schlussfolgerungen und Entscheidungen innerhalb des Stücks spiegeln dies wider und führen zu zwei völlig unterschiedlichen Ergebnissen.

Wie können sich Athleten also in kritischen Stresssituationen verbessern oder vor Gedächtnis- und Entscheidungsstörungen schützen?

IV. Training & Prävention

Im Allgemeinen stärkt jede Technik oder Strategie, die Stress, Angst und Sorgen begrenzt oder verringert, das Gedächtnis und die Entscheidungsfindung in Kupplungssituationen.

In meinem letzten Stück habe ich eine Vielzahl dieser Techniken vorgestellt.

Zusätzlich gibt es zwei vielversprechende Trainings- und Präventionstechniken, die die Gedächtnisfunktion unter stressigen Bedingungen unterstützen können.

1 - Zwangsrückholung

Forced Retrieval ist eine spezielle Art des Studierens. Sie werden gezwungen, Informationen aktiv abzurufen, anstatt sie passiv zu verarbeiten.

Ein häufiges Beispiel für das erzwungene Abrufen sind Flash-Karten. Jedes Mal, wenn Sie die Flash-Karte sehen, müssen Sie den Inhalt aktiv aufrufen und abrufen. Vergleichen Sie dies mit dem Überprüfen oder erneuten Lesen von Notizen, bei denen Sie die Seite nur passiv scrollen und scannen können.

Nachforschungen mit Schülern haben gezeigt, dass Flash-Karten - insbesondere wenn sie zufällig ausgewählt wurden - weitaus effektiver zum Lernen und Verwalten von Informationen sind als das Überprüfen von Notizen.

Für alle Schüler oder alle, die neue Informationen lernen und pflegen möchten, gibt es ein randomisiertes Notizkartenprogramm namens Anki, das ein Muss ist.

Darüber hinaus hat sich gezeigt, dass Lernen durch aktives Abrufen vor stressbedingten Gedächtnisschwächen schützt.

Zum Beispiel - sagen wir mal, anstatt den Spielfilm zu rezensieren, haben die Trainer von Georgia die Sicherheit überprüft. Dominick Sanders hat jedes Mal zufällige Clips durchgesehen und die Formation und mögliche Routenkombinationen notiert.

Dies könnte seine Fähigkeit verbessert haben, diese vorbereitenden Informationen unter Stress abzurufen, Entscheidungen zu treffen und sich in eine bessere Position zu versetzen, um diese Flugroute zu durchbrechen (und Georgiens Hoffnungen und Träume nicht zu zerstören).

Die zweite Trainings- und Präventionstechnik ist…

2 - Die Aufgabe „Dual n Back“

Es wurde konsequent bewiesen, dass die Aufgabe „Dual n back“ das Arbeitsgedächtnis verbessert, indem der Aufmerksamkeitsfokus trainiert wird. Mit anderen Worten, Sie können besser herausfinden, welche Informationen für die jeweilige Aufgabe relevant oder nicht relevant sind.

Das Spiel funktioniert so, dass Sie Buchstabenströme hören und gleichzeitig ein sich änderndes Gitter von Quadraten betrachten. Immer wenn der aktuelle Buchstabe oder das hervorgehobene Quadrat mit dem übereinstimmt, bei dem eine bestimmte Anzahl von Elementen zuvor im Stream aufgetreten ist, drücken Sie eine Taste. Die Schwierigkeit wird dadurch verstärkt, dass das aktuelle Quadrat und der aktuelle Buchstabe mit Gegenständen weiter hinten im Stream verglichen werden müssen.

Diese Übung zwingt Sie, sich auf mehrere Arbeitsspeichereingaben (Buchstaben und Gitter aus Quadraten) zu konzentrieren und Informationen als relevant oder nicht relevant auszuschließen (Drücken einer Taste nur, wenn sie erneut auftreten).

Sie können es hier ausprobieren.

Es hat sich gezeigt, dass diese Verbesserung des Arbeitsgedächtnisses durch die „Dual n back“ -Aufgabe auch unter stressigen Bedingungen zutrifft und einige dieser Arbeitsgedächtnisdefizite verringert.

Vielleicht war alles, was JR Smith in diesem ersten Spiel des Finals 2017 brauchte, ein Ipad mit dem „Dual n Back“ -Spiel, und sein Arbeitsgedächtnis an die Partitur hätte ihn nicht enttäuscht ... und Lebron hätte nicht auf seine Weise eine Tafel geschlagen gefegt zu werden und Cleveland zu verlassen.

Danke fürs Lesen und bis zum nächsten Mal.

Dr. Rajpal Brar, DPT, ist Autor von Grandstand Central, Stack.com, und Gründer seines eigenen Sportblogs / der Ressource TheInjuryInsight. Er ist außerdem Gründer und Inhaber von 3CB Performance, einer Gesundheits- und Wellnessklinik in West Los Angeles. Sie können ihm auf IG hier, Twitter hier und auf Facebook hier und hier folgen.