Die Viertelsaison Eastern Conference NBA All-Stars

LeBron und Kyrie sind dabei, aber welche jungen Oststars werden sich ihnen anschließen?

(Verknüpfung)

Wir sind bereits mehr als ein Viertel der NBA-Saison hinter uns und es ist nie zu früh, um über diese NBA-All-Star-Stimmzettel nachzudenken. Die Liga hat in diesem Jahr das Format geändert, sodass die Teams aus einem Schulhof ausgewählt werden. Es werden jedoch immer noch 13 Spieler aus dem Osten und 13 aus dem Westen ausgewählt. Und zum Teil dank all der Verletzungen, die sich häufen und der Tatsache, dass der Osten endlich für eine Saison auftaucht, ist es nicht so schief, wie alle erwartet haben.

Schauen wir uns also mit 20 bis 25 Spielen in jedem Team und einer hochwertigen Stichprobengröße in der Liga um, um zu sehen, wo sich die Dinge im Vierteljahr befinden. Wir werden fünf All-Star-Starter und acht Bench-Spots auswählen, basierend auf der Produktion in diesen ersten zwei Monaten, nicht auf früheren Auszeichnungen und ohne Rücksicht auf mögliche Regressionen oder Picks, die im Februar albern aussehen könnten.

So sieht der Westen aus. Beginnen wir mit der Ost-Startaufstellung…

Die ab fünf

Lebron James

Offensichtlich verdient LeBron seinen gewohnten Platz. Bei allem Trübsinn hat James Cleveland um 17:00 Uhr an zweiter Stelle im Osten mit einer weiteren 28/08/08-LeBron-Linie. Nach fünfzehn Saisons schießt er in gewisser Weise Karrierenhöchstwerte bei Dreien (42%), Zweien (64%) und Freiwürfen (78%), was einen absurden Prozentsatz von 66% ergibt. Er spielt eine Liga-führende 37-Minuten-Partie im Alleingang und bringt die Cavs zurück in östliche Sicherheit.

Lassen Sie uns ein wenig bei der 12-Spiele-Siegesserie in Cleveland entspannen. Die Cavs haben auf dieser Strecke bisher gegen niemanden gespielt, nicht gegen einen einzigen Gegner, der in diesem Jahr in einer Playoff-Serie bevorzugt wird. Die härtesten Spiele gab es in Detroit und Philadelphia, und über die Hälfte der Siegesserie entfiel auf Spiele, die mit einstelligen Zahlen gegen Lotterieteams gewonnen wurden. Die Cavs gewinnen wieder, aber sie sind nicht "zurück".

Giannis Antetokounmpo

Antetkounmpo hat in jeder Saison seiner Karriere seinen Toreschnitt pro Spiel um mindestens 30% gesteigert, von 7 auf 13 auf 17 auf 23 im letzten Jahr und von 30 in diesem Jahr. Giannis schießt 78% am Rand, wo er fast die Hälfte seiner Schüsse macht und er kommt fast zehn Mal pro Spiel an die Reihe. Kareem, Wilt, Oscar, Elgin, McAdoo und Russ sind die einzigen Spieler in der Geschichte der NBA, die im Durchschnitt 30/10/4 pro Saison gespielt haben. Giannis hat im Alter von 23 Jahren die Chance, sich ihnen anzuschließen, und er hat immer noch nicht gelernt, wie man schießt.

Kyrie Irving

LeBron und Giannis holen sich also die vorderen Plätze im Osten, aber die Geschichte des Ostens war offensichtlich die der Boston Celtics. Boston ist eine NBA-beste 21-4 mit der besten Verteidigung in der Liga, alle ohne Gordon Hayward. Einige davon sind brillantes Coaching, herausragende Tiefe und die Entwicklung von Leuten wie Jaylen Brown und Jayson Tatum. Aber dieses Team besteht aus Kyrie Irving und Al Horford.

Es scheint nicht möglich zu sein, aber vielleicht unterschätzen wir Kyrie Irving jetzt. Die Zahlen selbst sind am 23.3.05 nicht sofort auffällig, aber der Kontext ist alles. Boston spielt in einer der langsameren Ligen und Irving spielt 10% weniger Minuten als in der letzten Saison. Er schießt zu zweit die besten 54% seiner Karriere, einschließlich 67% am Rand, mit der besten Freiwurfrate seiner Karriere und einer persönlichen Bestzeit von 116 zu 102 oder einem Unterschied von 30 zu 40.

Kyrie spielte nicht mehr mit dem besten Athleten der letzten Jahrzehnte und verlor in den ersten Minuten der Saison seinen besten Teamkollegen, trat einer neuen Mannschaft und einem neuen System bei - und blieb in praktisch jeder verfügbaren Metrik genauso gut oder wurde besser. Und jetzt spielt er auch Verteidigung.

Al Horford

Sie können sich darüber streiten, ob Irving oder Al Horford für das, was Boston tut, zentraler sind, aber beide gehören in die Startaufstellung der Eastern All-Stars. Alle geschwungenen Celtics-Flügel sind großartig, aber Horford ist der Typ, der diese Verteidigung zum Funktionieren bringt. In der Offensive streckt Horford alles aus und bietet Kyrie den Raum, den er braucht, um seinen vielen offenen Schützen zu fahren und zu speisen. Horford hat mit 61% Zweien und 45% Dreien unglaublich gute Schusszahlen und durchschnittlich mehr Vorlagen als je zuvor. Es ist Zeit, dem großen Mann seine Schuld zu zeigen.

Andere große Männer aus dem Osten haben mehr auffällige Zahlen, aber das Duo aus Boston hat es verdient, gemeinsam im All-Star-Spiel zu starten. Vertraue dem Prozess.

Victor Oladipo

Mit Kyrie, LeBron, Giannis und Horford im Schlepptau bleibt also ein letzter Startplatz frei. Und heilige Kuh, wir geben es Victor Oladipo.

Oladipo stellt für die Pacers, die beste Guard-Slash-Linie im Osten, den 23.5.04 auf. Er schießt fast 50% vom Spielfeld, einschließlich 44% von der Innenstadt, und er ist derjenige, der ein überraschendes 13-11 Indiana-Team auf den Beinen hält, das läuft und schießt und mitten im Rennen der Eastern Playoffs ist. Oladipo erreicht den Korb mehr denn je mit einem Abstand, den er noch nie zuvor hatte, verdoppelt seine Freiwurffälle und landet gut am Rand.

Zwei Wizards und Raptors Guards sind bessere Spieler, aber Oladipo hat die bisher verdientere Viertelsaison. Er bekommt den letzten Startplatz in einem überraschend dünnen Anwärterpool.

Kyrie Irving
Victor Oladipo
Lebron James
Giannis Antetokounmpo
Al Horford

Bench Guards

Kommen wir zu den anderen Schutzoptionen zurück. Es ist ein vorwärtsgewaltiger Osten, also kommt es wirklich auf die bekannten Namen in Toronto und Washington und auf einen Typen an, der Charlotte trägt (und beruhigen Sie sich, Ben Simmons ist ein Punkt vorwärts und wir werden auf ihn zurückkommen).

Kemba Walker

Fangen wir mit den Hornissen an. Kemba Walker hat sich in das All-Star-Team des letzten Jahres geschlichen und hat eine großartige Gelegenheit, dorthin zurückzukehren. Sein 22/4/6 ist genauso gut wie Irving und Oladipo und er war in der Offensive effizienter als je zuvor. Er ist hier eine einfache Wahl und hat einen Fall, um über Oladipo zu beginnen, aber Indiana 13-11 Rekord war der Tiebreaker gegen Charlotte 9-13.

Kyle Lowry

Das könnte nur einen Platz für John Wall, Bradley Beal, Kyle Lowry oder DeMar DeRozan lassen. Beal ist der einzige, der besser spielt als im letzten Jahr, was seinem Arsenal eine erhöhte Freiwurfrate hinzufügt. Wall hat sich durch eine Knieverletzung geschlagen und sein Schuss bleibt inkonsistent. DeRozan erzielt immer noch 23 Tore in einem Spiel und hat in diesem Jahr begonnen, einige seiner langen Zweien in weitere Dreien zu verwandeln, aber er trifft nur 28% von ihnen.

Lowry fällt in fünf Minuten pro Spiel aus, so dass seine Zahlen am wenigsten beeindruckend aussehen, aber er war in den Minuten, in denen er mit den besten Assist- und Rebound-Raten der Karriere und einem unglaublichen Schießanteil von 63% spielt, besser. Kyle Lowry bekommt den vierten Wachposten im Osten. Wir werden sehen, ob in den Platzhaltern Platz für die anderen ist.

Bench Bigs

Joel Embiid

Joel Embiid ist ein All-Star, sowohl auf als auch außerhalb des Platzes. Fühlen Sie sich frei, ihn über Horford hinaus zu führen, wenn Sie Wert auf Persönlichkeit und Produktion legen, anstatt auf immaterielle Werte und das Gewinnen. Dies ist in keiner Weise als Schuss gegen Embiid gedacht.

Embiid legt 23 Punkte und 11 Bretter auf, Zahlen, die jeden anderen großen Oststaat in den Schatten stellen. Und er spielt auch viel mehr als Sie denken. Embiid ist durchschnittlich 30 Minuten pro Nacht und hat nur drei Spiele verpasst. Er hat bereits fast so viele Minuten gespielt wie seine ersten drei Saisons zusammen. Bleib gesund, Joel, 2017 braucht das.

Er muss nur viel effizienter mit dem Ball werden. Embiid ist Fünfter in der Liga bei Umsätzen mit vier pro Spiel und sein Schuss war vom Rand weg schlecht. Embiid schießt nur 36% außerhalb von einem Meter, hat dort jedoch fast zwei Drittel seiner Schüsse abgegeben. So lustig dieser Dreizeiger auch ist, wenn er fällt, fällt er nur 24% der Zeit.

Aber wir suchen nicht nach einem Mann, der in seinem Leben 51 NBA-Spiele bestritten hat und von Monat zu Monat immer noch besser wird, und wir haben nicht einmal über Embiids Verteidigung gesprochen. Er ist an jedem Wochentag ein All-Star und zweimal an Social-Media-Tagen.

Andre Drummond

Jedenfalls nicht, dass er eine Menge Konkurrenz hatte. Dwight Howard und Hassan Whiteside machen ihre übliche Sache. Yay. Myles Turner hat den erwarteten Sprung ohne Paul George nicht geschafft. Enes Kanter hat tatsächlich einen Fall. Er setzt 14/10 in 26 Minuten mit einer Karriere-besten Rückprallrate auf. Er hat ein Differenzial von 128 zu 105 ortg-drtg und profitiert stark vom zusätzlichen Platz als einzigem wahren Big. Er ist kein All-Star, aber er ist ein bisschen türkisch.

Embiids einziger echter Wettbewerb um den Backup Big Man Spot ist Andre Drummond. Drummond spielt mehr Minuten, zum Teil, weil er nun im vierten Quartal spielen kann, da er seine Freiwurfrate von 38 auf 64% fast verdoppelt hat. Dre führt die Liga mit 15 Punkten Vorsprung an und war der Grundstein für Detroits überraschenden Turnaround.

Bench Forwards

Der größte Teil des Spaßes im Osten gehört jedoch den Stürmern. LeBron und Giannis sind außer Kontrolle geratene All-Star-Starter, aber hinter ihnen steht eine Menge lustiger junger Wettkämpfe, angeführt von Aaron Gordon, Ben Simmons und Kristaps Porzingis.

Aaron Gordon

Gordons Zahlen beginnen bereits nach einem sengenden Start zu verblassen, aber er ist immer noch bei 18 und 8, mit 42% drei, die in den letzten Wochen bereits um 20% gefallen sind. Sein Drei-Zeiger hat die Aufmerksamkeit auf sich gezogen, aber sein Abschluss am Rand und die erhöhte Freiwurfrate haben ihn gleichmäßiger und nachhaltiger gemacht. Er ist bereit für einen maximalen Vertrag.

Kristaps Porzingis

Porzingis hat den Sprung geschafft. Er ist Fünfter in der NBA mit 25,8 Punkten pro Spiel und einer einhornigen Kombination aus Dreien und Putback Dunks. Er schießt 40% aus der Innenstadt mit einer Drei, die er jederzeit über jeden Verteidiger abfeuern kann, und er floriert ohne Carmelo Anthony, der die traurige Knicks-Reihe in die Playoff-Jagd im Osten mitnimmt.

Ben Simmons

Simmons ist schon zu gut als Anfänger, um Platz für einen Sprung zu lassen. Er kann noch nicht schießen, scheint sich aber nicht darum zu kümmern, eine 18/9/7/2/1-Linie zu werfen, mit der nur wenige in der Geschichte mithalten können, geschweige denn 21-jährige Neulinge. Die vielen Dreifach-Doppel von Russell Westbrook haben uns verwöhnt und wir vergessen, wie selten es ist, jemanden zu sehen, der einen 18.9.07 aufstellt. Es ist nur 13 Mal in der NBA-Geschichte passiert und wurde nur von Jungs namens Wilt, Oscar, Bird, Magic, Havlicek, Hill, Russ und Fat gemacht. Sogar LeBron hat den 18.9.07 nicht gemittelt.

Und lasst uns mit dem "Nun ja, aber es ist nicht so beeindruckend, weil Simmons eigentlich kein Anfänger ist" -Gespräch aufhören. Jeder kann sitzen und lernen, aber Simmons hat kaum einen College-Ball und ist so alt wie ein College-Junior. Er spielt in einer Liga, in der Anfänger normalerweise abstürzen und sich verbrennen, um das Vergehen zu verhindern (Husten Lonzo-Husten). Simmons war großartig. Warten Sie einfach, bis er lernt, den Ball außerhalb von fünf Fuß zu schießen.

Kevin Love

Kevin Love ist der alte Held. Er summt mit 19 und 10 und schießt zu zweit eine Bestleistung, darunter 74% am Rand. Er war in der Offensive noch nie so effizient und profitierte von dem zusätzlichen Platz, den er als nominales Zentrum erhält. Er erzielte bessere Ergebnisse in der Farbe und tötete traditionelle Größen, wenn er sie im Weltraum eroberte.

Also, wer kriegt die beiden vorderen Plätze unter Love, Simmons, Porzingis und Gordon? Sie alle tun es. Ordnen Sie sie in einer beliebigen Reihenfolge an, aber sie verdienen alle All-Stars und wir haben Platz für sie alle.

Das sind schlechte Nachrichten für die großartigen 3D-Flügel im Osten. Otto Porter war so gut wie im letzten Jahr, und Robert Covington hat beinahe aufgeholt. Khris Middleton erzielt 19 Punkte pro Spiel, und Sie können davon ausgehen, dass Jayson Tatum bereits so zu dieser Gruppe gehört, wie er gespielt hat. Alle diese Typen gewinnen Basketballspieler, aber sie alle profitieren davon, dass sie die dritte Option sind. Sie werden jeden in Ihr Team aufnehmen, aber bei All-Star-Spielen geht es nicht um Abwehr und Verklebung.

Wild Card Bench Spots

Hoppla, wir haben bereits zwei unserer drei Wildcard-Plätze mit diesen hervorragenden Eastern Forwards oben belegt. Das sind vier Wachen, sechs Stürmer und zwei Riesen. Für alle anderen bleibt nur ein Platzhalter übrig.

In diesem Fall sind alle anderen Andre Drummond, DeMar DeRozan und ein Trio von Zauberern. Es fühlt sich seltsam an, ein All-Star-Spiel ohne Zauberer zu spielen, aber Washington schwebt mit .500 herum und spielt meistens uninspirierten Ball. Bis Februar werden sie vielleicht ein oder zwei Plätze ergattern, aber fürs Erste sind sie raus.

Die überraschendste Geschichte im Osten waren die 14-9 Detroit Pistons, und sie verdienen einen Vertreter in LA.

Costco Kobe muss es nächstes Jahr erneut versuchen. Drummond ist in.

Hier ist der letzte Eastern All-Star-Kader der Viertelsaison. Kommen Sie morgen für den Westen zurück ...

East Guards

Kyrie Irving
Victor Oladipo
Kemba Walker
Kyle Lowry

East Forwards

Lebron James
Giannis Antetokounmpo
Kristaps Porzingis
Kevin Love
Ben Simmons
Aaron Gordon

Ostzentren

Al Horford
Joel Embiid
Andre Drummond

Wenn Sie dieses Stück genossen, geben Sie es ein paar Klatschen, damit andere es auch sehen! Folgen Sie Brandon auf Medium oder @wheatonbrando für mehr Sport, Humor, Popkultur und Lebensfreude. Besuchen Sie hier das Archiv von Brandon. H / t Basketball-Referenz.