Star Tribune

Straight Hall of Fame, Homie - Die Geschichte von Randy Moss

10 der schönsten Momente, in denen einer der größten Fußballer aller Zeiten spielt

Randy Moss ist eine Hall of Famer. Er ist auch mein Lieblingssportler aller Zeiten. Und meiner unparteiischen Meinung nach ist er der beste Empfänger, der jemals das Spiel gespielt hat.

Moss war elektrisch, ein menschliches Highlight. Als einer der 700 Quarterbacks von Minnesota zurückfiel und den Ball so weit und so hoch wie möglich warf, wusste man genau, wohin er ging und was genau passieren würde. Die Verteidigung tat es auch, aber das war nie wirklich wichtig.

Moss rannte einfach davon, sprang heraus und schlug alle anderen aus dem Ruder. Er zündete die NFL 1998 als Anfänger an und führte die Wikinger an den Rand des Super Bowl und der größten Offensivsaison in der Geschichte der NFL, und das war nur der Anfang. Jetzt ist er für immer in der Pro Football Hall of Fame verankert.

Dies sind meine 10 Lieblingserinnerungen und Highlights eines der besten Spieler, die ich je gesehen habe…

1. 6. September 1998 gegen die Bucs

Wo alles begann.

Dies war Randy Moss 'erstes professionelles Spiel und es war der Moment, als wir Wikinger-Fans wussten, dass sich alles geändert hatte.

Wir hatten während der gesamten Vorsaison Gerüchte gehört. Ich kann mich nicht erinnern, die Spiele gesehen zu haben, aber wir haben Höhepunkte gesehen und das ganze Summen gehört. In meiner lokalen Fantasy-Liga hatte ein Anfänger, den keiner von uns jemals gesehen hatte, so viel Hype, dass er zu Beginn der dritten Runde aufgenommen wurde. Es schien alles ein bisschen viel.

Und dann fing das Spiel an. Wir sind 19 Meter gefahren, um die Saison zu eröffnen, und sind dann gestoßen. Ein schneller Bucs 3-and-out verwandelte sich in eine gute Feldposition, und die Offensive von Minnesota ging sechs Minuten lang direkt auf dem Feld vorbei, ein einfacher Ein-Yard-Pass für Cris Carter. Bisher hatte Moss den Ball nur einmal berührt.

Wir mussten nicht lange warten, bis sich das ändert. Bei der nächsten Gelegenheit mit dem Ball im Mittelfeld fiel Johnson zurück und ließ eine Bombe los. Johnson hatte nie den besten Arm, aber mit Moss an Ihrer Seite war das nie besonders wichtig. Moss wurde von den Pro Bowlers Ronde Barber und John Lynch doppelt gedeckt, aber auch das spielte keine Rolle. Er streckte die Hand aus und kippte den Pass vorwärts, eine seiner Unterschriftenbewegungen, kippte ihn erneut und stellte ihn für einen Touchdown in die Endzone. Reine Glückseligkeit.

Minnesota muss gefallen haben, was sie gesehen hatten, denn sie fuhren bei der nächsten Fahrt direkt zurück nach Moss - diesmal für 31 Meter und einen weiteren Punkt. 24 Minuten als Profi, 5 Ziele, 4 Fänge, 95 Meter und ein Paar Touchdowns. Moss fuhr fort, 17 TDs in dieser Jahreszeit zu fangen, am meisten überhaupt für einen Anfänger und am vierthäufigsten durch irgendeinen Empfänger in der NFL Geschichte. Es war sein erstes von 39 Karrierespielen mit mehreren TD-Empfängen.

Der Router war in Betrieb, ebenso wie die Karriere der Hall of Famer. Er schaute nie zurück und wir auch nicht.

2. Randall Gene Moss, der Mörder von Green Bay Packers

Einen Monat später waren die Wikinger 4-0 und standen vor ihrem ersten echten Test der Saison, einem Montagabendbesuch beim Erzrivalen Green Bay Packers.

Moss war bereits ein Star - vier Touchdowns in Ihren ersten vier Spielen werden das schaffen - aber zu diesem Zeitpunkt wussten wir, dass er ein Super-Duper-Star war.

Randall Cunningham warf den Ball so weit und so hoch er konnte. Für mein Geld sah Fußball noch nie ästhetischer aus, als als Cunningham Moss davon überzeugte. Der Ball fiel direkt in Richards Hände und er war verschwunden, eine 75-Yard-TD-Bombe, die die besuchenden Fans in Aufregung versetzte - aber das Spiel wurde zurückgerufen, weil Todd F. Steussie einen Elfmeter hielt.

Minnesota brauchte nicht lange, um nach Moss zurückzukehren. Zu Beginn des zweiten Viertels stellte sich Moss auf eine unterbeworfene Bombe ein und manövrierte zwei Packer in die Endzone, und diesmal gab es keine Strafe. Ein 52-Yard-TD für Moss. Zehn Minuten später gingen die Wikinger wieder in die Tiefe - 41 Meter mehr für Moss und ein paar Spiele später für einen weiteren Minnesota TD. Spät in der dritten Runde stießen die Wikinger Moss weitere 46 Meter tief an. Auf der folgenden Fahrt schlug Cunningham Randy für einen 44-Yard-TD, um die Heimmannschaft 37-10 zu begraben.

Zwei Touchdowns und vier Fänge von mehr als 40 Metern in einem Spiel (wirklich fünf). Die Broncos hatten in der letzten Saison nur drei Passspiele über 40 Yards. Randy Moss hatte vier in einem Spiel.

Später in diesem Jahr kamen die Packers nach Minnesota. Moss hatte 8 Fänge für 153 Yards und einen TD, was seine Saison insgesamt gegen Green Bay auf 345 Yards und ein Trio von TDs brachte. Green Bay war so erschüttert, dass sie die ersten drei Picks des Entwurfs von 1999 für die Sekundarstufe verwendeten. Das nächste Mal, als sie Minnesota besuchten, hatte Moss ohnehin 5 Fänge, 131 Yards und 2 TDs. Gutschrift für das Versuchen?

Die Packers haben nie wirklich eine Lösung für Randy Moss gefunden. In 15 Wikingerspielen gegen Green Bay hatte Moss 100 Yards oder einen Touchdown in 13 von ihnen. Er hatte 100+ und einen TD sechsmal. Insgesamt erzielte Moss gegen die Packers 1.343 Yards und 15 TDs, seine höchste Summe gegen jeden Gegner. Er war ein wahrer Packer-Mörder.

Eines dieser Spiele gegen die Packers fand in den Playoffs statt, aber wir werden darauf zurückkommen. ...

3. Thanksgiving gegen die Cowboys

Das einzige Team, das Moss mehr dominierte als die Packers, waren die Dallas Cowboys.

Moss war 1998 die Nr. 21 der Draftpicks, was bedeutet, dass 19 Teams die Chance verpasst haben, ihn einzuziehen (die Bengals haben ihn zweimal weitergereicht, natürlich, weil sie es getan haben). Moss bestritt 28 Spiele bei Marshall und erzielte 54 Touchdowns, mindestens eines in jedem Spiel. Er war nicht einmal der erste Empfänger, der eingezogen wurde. Die Titanen entschieden sich stattdessen für Kevin Dyson. Du glaubst besser, Moss wäre niemals tot erwischt worden, als er im größten Moment seiner Karriere gegen den einen angepackt wurde.

Moss hat immer mit einem Chip auf der Schulter gespielt, aber ein Team hat ihn besonders geärgert: die Dallas Cowboys. Moss dachte, er hätte ein Versprechen von den Cowboys auf # 8 erhalten. Er hing vor dem Entwurf in Deion Sanders Haus aus. Der Dallas-Besitzer Jerry Jones besuchte sogar West Virginia vor dem Entwurf. Aber die Cowboys haben Moss nicht genommen und er hat sie es nie vergessen lassen.

Die Wikinger spielten die Cowboys an Thanksgiving in diesem Jahr. Randy war bereit.

In der vierten Partie biss Dallas-Eckball Kevin Smith auf einen Floh und Cunningham warf Moss einen schönen Treffer zu, einen Touchdown von 52 Metern. Die Wikinger erzielten erneut den nächsten Ballbesitz, holten dann den Ball zurück und gingen sofort wieder tief zu Moss. Robert hatte diesmal doppelte Berichterstattung über Moss und Kevin Smith zog eine Flagge, um sich einzumischen, aber das war egal. Moss fing es trotzdem auf und holte sich einen 56-Yard-TD. Es war die schlechteste Leistung für Kevin Smith seit jedem Film von Jay und Silent Bob.

Moss zog im dritten Quartal eine 50-Yard-Pass-Interferenzstrafe und erwischte zwei Spiele später einen Zweipunkt-Wechsel. Gegen Ende des Quartals schlug er erneut zu. Diesmal erwischte Moss ein 4-Yard-Fackel, brach einen Zweikampf ab und überholte dann alle, um einen 56-Yard-Score zu erzielen. Er war so elektrisierend, dass selbst Pat Summerall fast aufgeregt war. Es war Moss 'erstes von neun Karriere-3-TD-Spielen. Er ging 9-0 in ihnen.

Zwölf NFL-Teams hatten in der vergangenen Saison drei oder weniger Touchdown-Pässe von mehr als 50 Metern. Randy Moss hatte drei Viertel gegen die Cowboys. Als Anfänger. Vor einer nationalen Thanksgiving-Menge.

Frohes Thanksgiving für mich.

In der nächsten Saison haben wir wieder gegen die Cowboys gespielt. Moss hatte noch zwei TDs. Er hatte weitere 127 Yards und einen TD gegen sie in einem Playoff-Sieg. Im nächsten Jahr haben wir ein weiteres Thanksgiving-Spiel in Dallas. Moss sammelte 144 Yards und zwei TDs. Zum Glück hat die NFL seitdem keinen weiteren Thanksgiving-Besuch in Dallas in Minnesota angesetzt.

Randy Moss könnte wahrscheinlich morgen aufstehen und zwei weitere Touchdowns bei den Cowboys erzielen. Er bestritt in seiner Karriere sechs Wikingerspiele gegen Dallas, bei denen er 30 Fänge, 607 Meter und 10 Touchdowns erzielte.

Vielleicht hätten sie ihn nur zeichnen sollen - aber ich bin sicher froh, dass sie es nicht getan haben.

4. Die Höhepunkte… oh, die Höhepunkte

Randy Moss war so gut, dass ich 3.000 Wörter und 10 Lieblingserinnerungen schrieb und immer noch keinen Platz mehr hatte, um einige seiner absoluten Höhepunkte zu präsentieren.

Es gab jedes Jahr das Paar Flohflackern. Gott segne sie. Robert Smith war so schnell, dass man ihm kein Tageslicht geben konnte, aber wenn die Verteidigung nur einen halben Schritt in Richtung der Linie machte, war Moss bereits verschwunden.

Es gab die Einhandverschlüsse… Ich denke hauptsächlich, weil er es konnte. Warum mit beiden Händen stören, wenn man genauso gut ist? Moss konnte jeden Gegner überholen und zum Ball hinausspringen, und die Hälfte der Verteidiger störte ihn, sodass er sich daran gewöhnte, die Abwehr mit einer Hand abzuwehren, während er den Ball mit der anderen ballte. Ho hum. Ein spektakulärer Fang über die Raiders Hall von Charles Woodson im Jahr 1999 fällt mir ein.

Natürlich gab es die Bomben. Nichts im Sport war aufregender, als einen Wikinger-Quarterback zurückfallen zu sehen und den Ball so hoch und tief wie möglich zu werfen. Es war nie tief genug. Minnesota führte in der Praxis eine 40-und-5-Übung durch, bei der der QB fünf Schritte fallen ließ und eine 40-Yard-Bombe warf. Sie haben Moss immer gestürzt. Es stellte sich heraus, dass 45 und 5 auch nicht genug waren, sodass sie sich mit 50 und 5 zufrieden geben mussten. So schnell war Moss. Ich werde nie verstehen, warum Minnesota nicht jedes Quartal zwei oder drei tiefe Bälle nach Moss geworfen hat.

Einige Teams würden Moss zweimal oder sogar dreimal aus dem Spiel nehmen, und Minnesota müsste andere kreative Wege finden, um ihm den Ball zu verschaffen. An einem Sonntagabendtrip nach Arrowhead im Jahr 1999 kämpfte Moss mit zwei verlorenen Fummeln (und einem TD, aber immer noch). Die Chiefs hatten zwei Minuten vor dem Ende noch einen Vorsprung von sieben Punkten und begingen den Fehler, Randy Moss zu bezwingen. Hoppla.

Moss war ein menschliches Highlight.

5. Das Moe Williams-Spiel

Mein Lieblingsspiel von Randy Moss aller Zeiten war nicht einmal The Randy Moss Play. Es war das Moe Williams-Stück.

Das Tolle an Moss war, dass er zu jeder Zeit 22 Abwehraugen hatte. Selbst wenn er kein großes Spiel ablieferte, öffnete er das Feld für alle anderen.

Daunte Culpepper traf im letzten Spiel der Halbzeit gegen die Denver Broncos um sieben und setzte sich für einen offensichtlichen Hagel Mary ein. Der Ball wurde unterbeworfen (wann nicht?) Und Moss kam zurück, um mit vier Verteidigern um ihn herum den Elfmeter zu erzielen. Als Denver auf ihn zulief, warf Moss no-look den Ball über seine rechte Schulter, als er zu Boden ging und traf mit schnellen Schritten den Ersatzspieler RB Moe Williams, als Williams unberührt in die Endzone schritt. Eine unglaubliche Demonstration natürlicher Fähigkeiten, Selbstlosigkeit und angeborenen Bewusstseins.

Es war mein Lieblingsspiel der Minnesota Vikings aller Zeiten. Bis vor kurzem.

6. Die Patriots-Saison 2007

Randy Moss ist so gut, dass er mich sogar dazu brachte, die Patrioten zumindest für eine Saison zu genießen. Moss war Teil des größten Vergehens in der Geschichte der NFL im Jahr 1998, dann wieder im Jahr 2007 für die 18-1 * New England Patriots. Moss bekam schließlich einen Hall of Fame-Quarterback und stellte einen NFL-Rekord auf, der 23 Touchdowns erhielt.

Es ist einfach, diese Zahl zu überschreiben, aber wir wollen nicht. Drew Brees warf in der letzten Saison 23 Touchdowns. Die beiden vorherigen MVPs, Cam Newton und Matt Ryan, haben nicht einmal 23 geschlagen. Randy Moss hat 23 alleine gefangen.

Er erwischte einen weiteren in den Playoffs, was ein Super Bowl-Gewinner hätte sein sollen, wenn David Tyrees Helm nicht aus Stick'em gefertigt worden wäre.

Und zwei Minuten später hatte er fast einen letzten TD. Noch 19 Sekunden, um die Saison zu retten, fiel Tom Brady zurück und warf den Ball so weit er konnte. Jeder auf der Welt wusste, dass der Ball zu Moss ging, und er schlug trotzdem zwei Giants-Verteidiger und hatte einen Weg zur Endzone… aber Brady warf ihn unter. Einen Meter davon entfernt, das größte Stück in der Geschichte der NFL zu sein.

Tut mir leid, nicht leid, Boston-Fans.

7. Dieses Bild

Ich weiß nicht, wessen Idee dieses Bild war, aber Gott segne dich. Du bist die wahre Hall of Famer.

Kevin Garnett. Randy Moss. Dies ist meine gesamte Kindheit auf einem Bild.

Y! Sport

8. Straight Cash Homie

"Wenn du reich bist, schreibst du keine Schecks."

"Straight Cash Homie."

Legende.

9. Der Mann, der Randy Moss ist

Randy Moss spielte sein ganzes Leben für diesen Moment der Hall of Fame am Samstagabend. Und als er schließlich dort ankam, beschloss er, diesen Moment mit 12 anderen Namen zu teilen.

Greg Gunn. Tamir Rice. Akai Gurley. Paul O’Neal Eric Garner. Freddie Gray. Walter Scott. Sandra Bland. Akiel Denkins. Alton Sterling. Michael Brown. Trayvon Martin.

Auf Randy Moss 'Hall of Fame-Krawatte standen die Namen von 12 schwarzen Männern und Frauen. Aber ihre Hautfarbe ist nicht das Einzige, was sie gemeinsam haben. Jeder Name auf Moss 'Krawatte ist tot, entweder von der Polizei getötet oder unter verdächtigen Umständen in Gewahrsam gestorben. Moss erwähnte das Unentschieden während seiner Rede nicht, aber es war trotzdem auffällig. Er erklärte die Krawatte danach:

Ich wollte mit meiner Krawatte ausdrücken können, dass diese Familien wissen, dass sie nicht allein sind. Ich bin nicht hier, weißt du, stimme zu, aber mit diesen Namen auf meiner Krawatte und einer großen Plattform wie der Pro Football Hall of Fame… ist in unserem Land eine Menge los, und ich wollte nur diese Familienmitglieder zulassen weiß, dass sie nicht allein sind.

Es gibt etwas, das Moss nicht gesagt hat. Auch Moss ist schwarz, und er hatte seine eigenen Prozesse und Probleme mit den Strafverfolgungsbehörden. Im Jahr 2002 stand ein Verkehrsbeamter aus Minneapolis vor Moss 'Auto und wurde „bestoßen“ (Augenzeugenberichte weichen voneinander ab). Moss wurde des Angriffs mit einer tödlichen Waffe angeklagt. Die Polizei fand weniger als ein Gramm Marihuana in seinem Aschenbecher, der einem Freund von Randy zugeschrieben wurde. Es war der Anfang vom Ende für Moss in Minnesota.

Es war nicht das erste Mal, dass Randy Moss schurkisch gemacht wurde. Moss bekam Ärger, weil er in der Highschool einen Joint geraucht hatte, was noch kein anderer Highschooler in der Geschichte getan hat. Er verbüßte auch eine 30-tägige Haftstrafe wegen Batterie, nachdem er sich für seine schwarzen Freunde eingesetzt hatte, die rassistisch profiliert waren. Das hat Moss sein Notre Dame-Stipendium gekostet, und deshalb haben ihn 19 NFL-Teams ein paar Jahre später weitergegeben. Es ist wahrscheinlich kein Zufall, dass das Team mit dem zweiten schwarzen Cheftrainer in der NFL-Geschichte Randy Moss eine Chance gegeben hat. Moss wurde im Jahr 2000 wegen „Berührens eines Beamten“ zu einer Geldstrafe verurteilt. Ein Jahr später verurteilte ihn das Team, weil er einen Firmensponsor in einem Teambus „beschimpft“ hatte. Minnesota hat ihn schließlich aus der Stadt vertrieben, und viele Fans haben sich angeschlossen.

Hat Moss wirklich einen Verkehrsbeamten „gestoßen“? Hat er einen Sponsor wirklich „missbraucht“? Sollte er dafür bestraft worden sein, einen Beamten „berührt“ zu haben? Wenn Randy Moss weiß wäre, hätten wir dieselben Worte und Anschuldigungen benutzt?

Es gibt noch etwas, was Randy Moss nicht gesagt hat, weil er es nicht brauchte. Moss wuchs in der Kleinstadt West Virginia auf. Neben Jason "White Chocolate" Williams war er zweimal Basketballspieler des Jahres in West Virginia, erlebte jedoch trotz seiner enormen sportlichen Fähigkeiten ständigen Rassismus. Was Moss nicht gesagt hat, ist, dass es da draußen eine alternative Welt gibt, in der Randy Moss nur der Name auf der Krawatte einer anderen Hall of Famer ist. Wenn ich mir vorstellen kann, dass Moss 'Leben durch einen dieser "unschuldigen" Polizeistopps eine schleichende Wendung nimmt, können Sie wetten, dass er das auch kann.

Der letzte Touchdown-Pass, den Randy Moss jemals gefangen hat, wurde von Colin Kaepernick geworfen. Moss kniete nicht physisch in der Pro Football Hall of Fame auf der Bühne, aber die Krawatte, die er trug, kniete ihn direkt neben Kaepernick, Eric Reid und anderen NFL-Spielern in Einsamkeit mit schwarzen Männern und Frauen, die zu Unrecht unter den Händen der Polizei gelitten haben Brutalität.

Das ist die Art von Mann, die Randy Moss ist. Ein Mann, der die größte Nacht seines Lebens feierte, indem er sie mit 12 anderen Familien teilte, die nicht mehr zusammen feiern können.

10. Einmal in einem blauen Mond…

Aber wir sind wieder da, wo wir angefangen haben - mit Randy Moss, der einen Erzrivalen dominiert.

Vor ein paar Jahren befragte ich meine Freunde nach ihren denkwürdigsten Minnesota Vikings-Siegen. Wir haben eine Liste erstellt.

Es kam 2004 bei Lambeau Field gegen die verhassten Packers. Die 8-8 Wikinger waren schwere Außenseiter. Die Wikinger und Packer hatten 87 Mal gespielt, aber nie in den Playoffs. Moss wartete nicht lange, um sich zu profilieren. Er erwischte einen Pass beim zweiten Spiel des Spiels und war am nächsten ein Köder, ein 68-Yard-TD von Moe Williams. Die nächste Minnesota Fahrt gipfelte in einem 20-Yard-TD zu Moss und einem 14-0 Vorsprung, bevor fünf Minuten sogar die Uhr abgehakt hatten.

Die Packers kamen zurück - das taten sie immer - und reduzierten Minnesotas Vorsprung auf sieben, zehn Minuten vor Schluss. In diesem Moment schlug Moss erneut zu. Culpepper sah eine einzige Berichterstattung über Moss in der Leitung und überlegte nicht lange. Er nahm den Schnappschuss, rollte nach rechts und warf einen Pass auf Moss zu. Moss fing es auf und stolperte in die Endzone, um den Siegel-TD zu holen.

Und dann hat Moss etwas für das gesamte Reich der Wikinger-Fans getan. Er rannte direkt zum Torpfosten des Packers, bückte sich und tat so, als würde er seine Hose runterziehen und die ganze Menge des Packers beschatten. Er erwiderte einfach den Gefallen von unzähligen Monden, die die Wikinger bei jedem Besuch in Lambeau von Packers-Fans erhalten hatten. Der Sieg war süß und lecker.

Der Moosmond bescherte Joe Buck seinen heiligsten Moment aller Zeiten (und das sagt etwas aus), und Minnesota verlor die nächste Woche, aber niemand kann den Wikinger-Fans diesen Moment jemals nehmen. Randy Moss hatte den Feind noch einmal getötet.

Das ist unser Typ.

Randy Moss. Der Freak. Der Junge aus Rand, West Virginia.

Die Hall of Famer.

Folgen Sie Brandon auf Medium oder @wheatonbrando für mehr Sport, Fernsehen, Humor und Kultur. Besuchen Sie die restlichen Archive von Brandon hier.