Meine 14 Lieblingsfotos aus Rio

Jed Jacobsohn

Bevor es nach Rio kam, gab es viele negative Diskussionen darüber, ob Brasilien auf die Spiele vorbereitet war. Dies waren die neunten Olympischen Spiele, über die ich in meiner Karriere berichtet habe. Aus diesem Grund war ich nicht sonderlich besorgt - es gibt im Allgemeinen ein gewisses Maß an negativem Summen in jedem Spiel.

Es wurde viel über Zika gesprochen, aber das größere Hindernis war das Verbrechen. Eine der Freuden, an Olympischen Spielen teilzunehmen, ist es, die Kultur des Gastlandes zu erkunden, indem man sich auf Reisen begibt. In Rio hingegen blieben die meisten Medien in Schutzgebieten.

Dennoch bieten die Olympischen Spiele Fotografen wie mir die Möglichkeit, Bilder der größten Athleten der Welt in ihrem Element aufzunehmen. Diese Spiele waren besonders bemerkenswert für historische Athleten, die ein letztes Mal gegeneinander antraten (Michael Phelps, Usain Bolt), und die Krönung einer neuen Generation von Athleten, über die wir in den kommenden Jahrzehnten diskutieren werden (Simone Biles, Katie Ledecky).

In diesem Sinne sind hier meine 14 Lieblingsfotos, die ich in Rio bei Olympischen Spielen gemacht habe, die nicht zuletzt unvergesslich waren.

1Stellen Sie die Szene ein. In dieser Aufnahme wollte ich die malerische Natur von Christus dem Erlöser einfangen und gleichzeitig das Ruderteam der US-amerikanischen Frauen hervorheben, das in diesem Rennen zufällig Gold gewann.

2 Zeroed In. Während der Olympischen Spiele - und vieler anderer wichtiger Ereignisse - ist es schwierig, eine grafisch aussagekräftige Detailaufnahme zu erstellen. Dies war mein erster Tag, an dem ich das Basketballteam der US-amerikanischen Frauen fotografierte. Deshalb habe ich versucht, Porträts unserer Stars in kreativer Form festzuhalten.

3Samuel Mikulak auf dem Boden und in der Luft. Ich habe diesen Overhead geschossen, um die Breite der Routine zu veranschaulichen. Ich wollte etwas anderes ausprobieren und die Mehrfachbelichtungstechnologie meiner Kamera nutzen.

4Torf für Usain Bolt. Ich liebe dieses Foto, weil es zeigt, wie einfach es für Bolt zu sein scheint, zu gewinnen, und wie dominant er gegenüber der Konkurrenz war.

5Die Legende, Michael Phelps. Als ich versuchte, seine Geschwindigkeit und Kraft im Wasser zu veranschaulichen, verlangsamte ich die Verschlusszeit und dies vermittelte wirklich die Bewegung.

6 Phelps winkt zum Abschied. Auf diesem Foto war Phelps gerade zum letzten Mal in seiner olympischen Karriere aus dem Pool gekommen. Es waren ungefähr vier Fernsehkameramann und Linienbeamte im Weg, also war dies die einzige saubere Aufnahme, die ich von dem Moment bekam.

7United I. In diesem Bild dreht sich alles um die Kontraste. Es zeigt, was die Olympischen Spiele in vielerlei Hinsicht auszeichnet. Zwei Kulturen, die durch Sport verbunden sind.

8 United II. Stärke, Einheit und Dominanz sind einige Worte, die mir einfallen, wenn ich an die Basketballmannschaft unserer Frauen denke. Ich wollte einen Rahmen schaffen, der dieselben Elemente hervorruft.

9Auf ihren Köpfen. Diese Fotos sind ein großartiger Blick auf die erstaunlichen Manöver, die die Turner auf dem Balken und während ihrer Veranstaltungen ausführen können.

10Team-Effekt. Es gibt einige Momente während der Olympischen Spiele, in denen Sie einfach nur von den Fähigkeiten des menschlichen Körpers beeindruckt sind. Synchronschwimmen ist eine der unterhaltsamsten Sportarten, die man beobachten und fotografieren kann. Das Outfit, die Musik und die Sportlichkeit ergeben zusammen ein beeindruckendes Spektakel.

11 Sekundenbruchteil. Manchmal sind die Details im Sport mit bloßem Auge nicht zu sehen. Ich war auf der Suche nach extrem enger Action, da saubere Hintergründe beim Beachvolleyball schwer zu finden waren.

12Statue. Der Goldmedaillengewinner des olympischen Zehnkampfs verdient auch den Titel "Größter Athlet der Welt". Ich wollte ein beeindruckendes Bild von Ashton Eaton machen, als er sich für den Speer aufwärmte - ein Bild, das die grafischen Elemente der Streckenlinien und enthält trug das metaphorische Gewicht seines bevorstehenden Titels.

13 Liebe was du tust. Die letzten drei Olympischen Spiele haben uns drei Gelegenheiten gegeben, uns in die herausragende Show und Leidenschaft von Usain Bolt zu verlieben. Ich wusste, dass er die Linie küssen würde, wie er es nach jedem Goldsieg tut. Die Leere des Rahmens, nur von den olympischen Ringen begleitet, zeigt seine Dominanz auf dem Gebiet. Mit anderen Worten, er steht alleine da.

14 Waffenschwestern. Auf der ersten Spur verlassen die 4 x 100 m großen Champions die Strecke, nachdem sie Jamaika um 0,35 Sekunden besiegt haben. Allyson Felix führte ihre Teamkollegen vom Podium, nachdem sie fotografiert und in amerikanische Flaggen gehüllt worden waren.

Alle Bilder © Jed Jacobsohn / Die Spielertribüne