Major League Baseball ist bereit für die Roboterrevolution

Wir haben die Technologie, es ist Zeit, sie zu nutzen.

Baseball ist ein sauberer Sport. Egal, ob Sie über makelloses Gras, glatten Schmutz oder makellose weiße Linien sprechen, das Spiel ist ordentlich und ordentlich, wie Sie es nirgendwo sonst finden. Die Betonung der Präzision geht jedoch über das Spielfeld hinaus - sie manifestiert sich in jeder Tonhöhe, jedem Schwung, jedem perfekt getimten Sprung. Baseball basiert auf Genauigkeit, weshalb das Spiel darauf besteht, weiterhin das Chaos in Kauf zu nehmen, wie es so verwirrend funktioniert. Nur im Baseball unterliegt jedes einzelne "Spiel" einer offiziellen Interpretation. Und nur im Baseball kann menschliches Versagen das Fundament, das das Spiel für sich beansprucht, so beständig untergraben.

Der Widerstand von Baseball gegen Veränderungen ist gut dokumentiert. Die ungeschriebenen Regeln gehen anscheinend über das 184-seitige Dokument hinaus und es gibt eine klare "So war es schon immer" -Haltung, die jeden Aspekt davon unerklärlicherweise infiltriert. Aber Traditionalisten können nicht ewig gegen Technologie kämpfen, und je früher sie nachgeben, desto besser. Baseball war ursprünglich nicht dafür gedacht, Roboterschiedsrichter einzubeziehen, aber es braucht sie jetzt mehr denn je. Angesichts des zunehmenden Wettbewerbs um die Aufmerksamkeit der Zuschauer kann es sich Baseball nicht leisten, zurückzubleiben, wenn eine so einfache Lösung für ein Problem verfügbar ist, das Fans und Spieler häufig gleichermaßen stört.

Ob Sie es glauben oder nicht, die sofortige Wiederholung im Baseball gibt es bereits seit einem Jahrzehnt. Die ursprüngliche Iteration von 2008 ermöglicht es Schiedsrichtern, faire / widerrechtliche Entscheidungen sowie Störungen der Fans bei potenziellen Heimrennen zu überprüfen. Während Traditionalisten immer noch gern darüber jammern, sind wir an einem Punkt angelangt, an dem eine Generation von Fans weiß, dass Schiedsrichter mit technischer Unterstützung aufgewachsen sind.

Selbst nach zehnjähriger Überprüfung würde die Einführung einer automatisierten Streikzone den Baseball zu etwas machen, das sie sich immer nur ungern selbst nannten - zu Vorreitern. Die Übergabe der Kontrolle an die Technik wäre ein Riesenschritt für jede Pro-Liga, geschweige denn für eine traditionsreiche Liga aus längst vergangenen Zeiten. Dies wurde deutlich, als sich Kommissar Rob Manfred im vergangenen Jahr in einem Interview mit Bob Nightengale von USA Today zu diesem Thema äußerte:

„Das hat einen menschlichen Aspekt, einen Arbeitsaspekt, der immer ein wichtiger Teil unseres Spiels war. Ich glaube nicht, dass Sie zu dem Schluss kommen können, dass es das Richtige für Ihr Produkt ist, wenn Sie über die entsprechende Technologie verfügen. "

Die Frage von Manfred, ob wir das "menschliche Element" des Schiedsrichters wirklich aus dem Spiel entfernen wollen oder nicht, ist etwas beunruhigend. Immerhin reden wir nicht über die Athleten. Nein, wir sprechen über diejenigen, die die Spielregeln regeln und regeln. Warum sollte es leidenschaftliche Argumente geben, das Spiel fairer zu gestalten und das Regelwerk konsequenter anzuwenden?

Buster Olney von ESPN meldet, dass die Spieler eine automatisierte Angriffszone wünschen, und fordert diese im Namen des "Tempos des Spiels" an, was die kürzliche Wendung im Zusammenhang mit Regeländerungen im Baseball war. Olney geht davon aus, dass dies nach der Einführung von Pitch-Clocks und begrenzten Mound-Visits auf der Ebene der Oberliga im Jahr 2018 eine Art Rückgabe aus der Liga sein könnte.

Die Fähigkeiten der Spieler werden nur durch eine automatisierte Angriffszone unterstrichen, und diese Fähigkeiten werden nicht länger der Meinung eines Nicht-Athleten unterworfen. (Die einzige erkennbare Fähigkeit, die durch eine automatisierte Angriffszone unterdrückt würde, ist das Einrahmen von Stellplätzen durch Fänger - eine legitime Sache, die natürlich in Betracht gezogen werden muss, und das Entfernen würde einen großen Teil der Fangverteidigung wegnehmen, wie es im heutigen Spiel verstanden wird. Spieler wie Roberto Perez bleiben auf einer großen Liste, obwohl sie eine Karriere auf der Basis plus Slugging (OPS) von 0,655 vorweisen können. Jason Castro hat seine Pitch-Framing-Leistung 2016 mit Houston in einen Dreijahresvertrag über 24,5 Millionen US-Dollar investiert der Startfänger der Zwillinge vor 2017, trotz dreier aufeinanderfolgender Saisons mit einem OPS südlich von .700.)

Die Herausforderung, der sich die Schiedsrichter heute gegenübersehen, ist erheblich und es wird immer schwieriger, die Tonhöhen manuell von hinten abzulesen und zu lokalisieren. Beim Vergleich der Daten des fantastischen PITCHf / x-Tools von FanGraphs aus dem letzten Jahrzehnt wird ein Bild von einem allmählichen Anstieg der Geschwindigkeit für praktisch alle Tonhöhenarten gezeichnet. Ubaldo Jimenez führte 2008 mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 94,9 MPH die Pitcher an. Bis zum Jahr 2015, als der verstorbene Yordano Ventura im Durchschnitt 96,4 MPH erreichte, war dies ein Aufwärtstrend. Bisher hat Luis Severino von den Yankees in diesem Jahr einen Durchschnitt von 97,7 auf seinem Fastball.

Schauen Sie sich die Schieberegler an. Im Jahr 2008 führte Gil Meche die Liga mit 88,3 MPH an, und Jimenez belegte mit 85,3 den fünften Platz. Wir schreiben das Jahr 2018 und Noah Syndergaard feuert Slider mit 92,4 MPH ab. Jimenez '2008er Marke von 85,3 würde ihn im heutigen Spiel zusammen mit dem gefürchteten Mike Foltynewicz von den Braves auf den 22. Platz bringen.

Die folgende Tabelle endet im Jahr 2016, aber beachten Sie, dass die Geschwindigkeit des Fastballs in nur 14 Saisons rapide zugenommen hat.

Das Umpirieren mit bloßem Auge wird nicht einfacher.

In Bezug auf die Machbarkeit sind wir nicht so weit von Robotern entfernt. Während es in der Praxis noch grob ist, wurde es auf unabhängiger Ebene bereits mehrmals durchgeführt. Seit 2006 wurde PITCHf / x verwendet, um alle öffentlich verfügbaren Daten zu Pitch-Geschwindigkeit, Position, Spin-Rate usw. zu erfassen. Es handelt sich jedoch auch um eine Schätzung der Art: PITCHf / x verwendete Kameras, um die Position zu triangulieren eines Stellplatzes direkt vor der Platte. Ab 2017 wurde PITCHf / x durch Statcast ersetzt, das auf dem in jedem MLB-Baseballstadion installierten TrackMan-System basiert. 2017 gab es zahlreiche Herausforderungen mit der neuen Technologie, obwohl viele der Probleme in den ersten sechs Wochen der Kampagne 2018 gelöst zu sein scheinen.

Immer wenn Baseball sich entscheidet, auf diese Technologie umzusteigen, gibt es nicht nur eine saubere Pause von Menschen zu Robotern. Genau wie fast alles andere, wenn es um Regeln und große Änderungen im Sport geht, wird die Liga als erste ihre Zehen eintauchen. Seien Sie nicht überrascht, wenn vollrobotische Schiedsrichter zum ersten Mal getestet werden, ob Manager in der Lage sind, Ball- / Strike-Calls herauszufordern. Nahezu alle Fernsehsendungen haben ihre eigene Version eines Pitch Trackers, von der ursprünglichen ESPN K-Zone aus dem Jahr 2001 bis zur aktuellen Version von FoxTrax, die zumindest vor einigen Jahren auf einen Zoll genau war ein Drittel eines Baseballs “in Echtzeit. Das Problem ist, Baseball scheint nur ungern diesen kleinen Schritt zu machen. Und wenn Baseball keine aktiven Anstrengungen unternimmt, um diese Initiative voranzutreiben, wird das Spiel stagnieren.

Die Traditionalisten werden die Abkehr vom sagenumwobenen „menschlichen Element“ des Spiels beklagen, aber warum sollten die Spieler - das größte Kapital der Major League Baseball - einer individuellen Schiedsrichterinterpretation der Regeln unterzogen werden?

In einem Vakuum scheint es albern, dass Major League Baseball möglicherweise absichtlich ein genaueres Spiel meidet und daher das wahre Talentniveau der Pitcher und Hitter besser widerspiegelt. Tradition ist großartig und für das Erbe des Baseballs von entscheidender Bedeutung, aber es ist nicht gleichermaßen wichtig, sicherzustellen, dass das Spiel der Regeln, sowohl schriftlich als auch ungeschrieben, eine faire Regelanwendung auf der ganzen Linie hat und es den unglaublich talentierten Spielern des Sports ermöglicht, sich zu präsentieren ihre Fähigkeiten?

Baseball ist die saubere und ordentliche Sportart, die zwischen den klaren weißen Linien gespielt wird. Lassen Sie uns die Anwendung der Regeln auch ordentlich gestalten. Lassen wir die Roboter übernehmen.