80% vegan? Wie können Sie zu 80% vegan sein?

Meine seltsame Ernährungsstruktur, die ich nie für möglich gehalten hätte.

Foto von Jannis Brandt auf Unsplash

Es ist der konsequente Kampf: Gesund essen.

Im Hinterkopf fühlen Sie sich schuldig, wenn Sie eine ganze Pizza abschälen. Aber Sie können sich auch nicht helfen: Es ist spät, Ihre Willenskraft ist verflogen, die Pizza ist genau da, Sie haben heute hart gearbeitet, warum genießen Sie diese Pizza nicht?

Am nächsten Tag fühlst du dich wie der Tod.

Ich verstehe. Es gibt so viele köstliche, verlockende Lebensmittel, von denen viele für Ihren Körper schrecklich sind. Aber Zucker macht süchtig, fettige Lebensmittel sind billig und erregen Ihre Geschmacksknospen, Sie sind machtlos.

Früher hatte ich das gleiche Problem. Ich liebe Kaffee - nicht Kaffee wie schwarzer seelenloser Kaffee, eher wie Foo-Foo-Glitzer und Regenbogen-Kaffee - und Pommes und Pizza und jeden Keks, den mein Verlobter backt ... und sie backt ein paar verdammt gute Kekse! Ich habe Heißhunger auf Süßes, Heißhunger auf Herzhaftes, Heißhunger auf Salziges. Und ich arbeite hart, also esse ich gerne hart.

Wie gewinnen wir diesen Kampf?

Essen ist für uns alle mehr als nur Nahrung und Überleben, aber wir wollen diese zerkleinerten, fortgeschrittenen Körper. Der oft geworfene Satz „Gewinne und Fettabbau beginnen in der Küche“ ist immer noch wahr. Egal wie viel Cardio- und Krafttraining Sie tun, wenn Sie wie Scheiße essen, werden Sie sich wie Scheiße fühlen und wie Scheiße aussehen.

Das Schwierige ist, dass es Spaß macht, seinen Körper zu trainieren und zu bewegen. Natürlich ist es das! Es ist so viel einfacher, spazieren zu gehen oder einen Sport zu betreiben, den Sie lieben, als sich selbst zu sagen: „Haben Sie diesen dritten Donut nicht!“ Essen und Trinken sind von entscheidender Bedeutung, wenn es darum geht, wie Ihr Körper aussieht es, weil wir dazu neigen, in Richtung des hässlichen D-Wortes zu gehen ...

DIÄT.

Fick mit einer Diät!

Eine Diät ist ein Rezept für eine Katastrophe (Wortspiel definitiv beabsichtigt). Diäten klingen restriktiv, und die meisten von ihnen sind tatsächlich ungesund, manchmal sogar gefährlich. Es gibt Diäten, die einschränken, wann Sie essen, was Sie essen, wie Sie essen, Hölle, wahrscheinlich sogar, wo Sie essen. All dies bedeutet Regeln, was normalerweise Einschränkung bedeutet.

Dann haben Sie jedoch die andere Seite des Spektrums, die wohl oder übel ist, keine Regeln, essen was auch immer, wann immer Sie trainieren, wenn Sie wie ein verrückter Mofo trainieren, werden Sie nicht fett!

Beides ist falsch.

Zu viele Regeln bedeuten, dass Sie bis 15 Uhr keine Willenskraft mehr haben. Bringen Sie die Cupcakes in den Pausenraum. Zu viel Nachsicht und Sie essen ein Frühstück mit Glücksbringern und Schokoladenmilch, das Sie mit einem Venti-Mokka-Frappuccino abspülen. (Hoffe, Sie gingen als Kuh für Halloween.)

Was wir brauchen, ist ein Ansatz irgendwo in der Mitte.

Geben Sie mein Ernährungsprotokoll ein.

Die Bezeichnung "Ernährungsprotokoll" wirkt sich bereits psychologisch aus. Es bringt mich nicht dazu, wegzulaufen und mich davor zu verstecken und Oreos in meine Wangen zu stopfen. Ein Ernährungsprotokoll bedeutet, dass Sie auf etwas hinarbeiten, sich immer bewusst sind, wie sich Ihr Körper anfühlt, und die richtigen Entscheidungen für Ihr Wohlbefinden treffen.

Das schreibe ich noch einmal. Treffen Sie die richtigen Entscheidungen für Ihr WOHLBEFINDEN.

Was bedeutet das? Nun, für den Anfang habe ich festgestellt, dass ich mich am besten fühle, wenn ich vegane Lebensmittel esse. Gemüse, Obst, Getreide, Hülsenfrüchte, Nüsse ... mein Körper kann nicht genug davon bekommen! Gepaart mit einer Tonne Wasser und meinem täglich hohen Cappuccino ist dies meine normale Nahrungsaufnahme.

Vegan zu sein hilft mir. Mein Körper fühlt sich angeregt an, meine Calisthenics-Routinen sind kraftvoll und ich kann an allen Aktivitäten teilnehmen, die mir in Kapstadt in den Sinn kommen (wie das erste Surfen, Parkläufe, ultimativer Frisbee usw.).

Es gibt jedoch Tage, an denen ich hart trainiere und erschöpft bin und nichts besser klingt als ein Steak oder etwas Schokolade.

Weißt du was ich tue?

Ich esse Steak oder Schokolade!

Halloween 2017 ist ein großartiges Beispiel. Zum Abendessen hatten mein Verlobter und ich Schalen mit Reis, Kichererbsen, Kidneybohnen, hausgemachter Salsa, Avocado und Tabasco. Nichts als gutes, nahrhaftes Zeug ...

Zum Nachtisch haben wir Kürbis-Schokoladenkekse mit Butter und einem Ei zubereitet. Ganz sicher NICHT vegan. Ich hatte auch Skittles (vegan, aber überhaupt nicht gesund) und die südafrikanische Version eines Snickers (Bar One - Snickers ist besser).

Ich versuche zu sagen, dass ich 80% der Zeit wie ein Veganer esse. An Tagen, an denen ich mich anstrenge und hart arbeite, nehme ich mir etwas Zeit und genieße Lebensmittel, die mich möglicherweise wieder beißen.

Ich mache das aus ein paar Gründen:

  1. Ich weiß, dass wenn ich mein Junk Food um mein Training herum esse, es für die schnelle Energie absorbiert wird, die es haben soll. Schokoriegel und Pizza sowie köstliche, nahrungsarme Kohlenhydrate eignen sich am besten vor und nach einem harten Training.
  2. Es beschränkt mich nicht nur auf gesunde Lebensmittel. Wie ich schon sagte, Diäten saugen.
  3. Wenn es meine Regel ist, 20% der Zeit wie ein typischer Amerikaner zu essen, werde ich mich dabei nicht schuldig fühlen. Regeln sind Regeln, Mann. Und ich mag diese Regel.
  4. Ich vermeide es, jemals verrückte Scherze zu machen. Klar, eines Tages könnte ich eine Tüte Chips oder eine ganze Tafel Schokolade verschlingen, aber das ist ein Ausreißer. Ich mache das im Durchschnitt nur 2 mal pro Woche. Die anderen Tage - meine Erholungstage oder Cardiotage - esse ich wie ein Veganer.

Ich finde, das ist der beste Ansatz für meine eigenen Bedürfnisse.

Aber was ist mit dir?

Vielleicht fühlen Sie sich besser, wenn Sie eine Tonne tierisches Eiweiß zu sich nehmen und gleichzeitig die Kohlenhydrate begrenzen. Vielleicht loben Sie den übermäßigen Gebrauch von Öl und Butter, anstatt sich auf komplexe Kohlenhydrate wie Reis und Hafer einzulassen.

Jeder ist anders. Nehmen Sie keine Diät ein, die für jemanden gut ist, und wenden Sie sie blind auf sich selbst an. Meine zukünftige Frau ist hypoglykämisch; Ich werde ihr nicht sagen, dass sie es mit zeitweiligem Fasten versuchen soll, weil sie sich dadurch nicht gut fühlen würde.

Berücksichtigen Sie Ihr eigenes Gefühl. Dein Körper ist unglaublich schlau; es weiß, wann es Energie benötigt, es weiß, was dir die beste Energie gibt, und es weiß, warum es sich wie Müll anfühlt.

Hören Sie, was Ihr Körper Ihnen sagt.

Nur dann können Sie wirklich herausfinden, was Sie zum Ticken bringt, welche Regeln Sie beim Essen und Trinken anwenden sollten.

Mein Körper fastet gerne, isst wie ein Veganer, und gelegentlich kann Pringles (Salz und Essig FTW). Der Körper meines Verlobten genießt Frühstück, Obst, Tee und Schokolade ... wie eine gruselige Zuneigung zu Schokolade. Sie haben keine Ahnung.

Du wirst anders sein. Ich werde Ihnen nicht sagen, wie man isst. Sie müssen selbst experimentieren, um herauszufinden, wie Sie gedeihen können. Es ist kein Fitness-Training, bei dem die meisten Workouts für Anfänger zu Ergebnissen führen. Ich habe Meinungen darüber, welche Workouts am besten sind. Ernährung ist dagegen ziemlich klar:

Ernährungsprotokolle müssen persönlich und einzigartig sein.

J. D. Lyda ist die leidenschaftlichste Gesundheits- und Fitnessautorin der Welt. Besuchen Sie seine Website, um zu sehen, wie er ansprechende Artikel erstellt und soziale Medien anstößt. Wenden Sie sich an J. D. Lyda, um zu erfahren, ob er konsistente, qualitativ hochwertige Inhalte für Sie bereitstellen kann. Folgen Sie ihm auf Instagram für Fitness- und Ernährungsberatung und Motivation!