5 Leistungsstarke Strategien, um Ihr Geld in Schwung zu bringen

Es ist Ende Januar und die Vorsätze Ihres neuen Jahres haben sich wahrscheinlich genauso schnell von Hoffnung in Schuld verwandelt, wie ein Donut sich in Schwindel verwandelt.

Das muss aber nicht so sein.

Ich weiß aus erster Hand. Ich habe mein eigenes Gehirn mit Hilfe einer grundlegenden Psychologie gehackt und sie haben tatsächlich funktioniert.

Ich habe jetzt zwei großartige Gewohnheiten, die ich 5 Jahre lang beibehalten habe: Schreiben und Trainieren.

Probieren Sie sie aus. Sie werden dich durchbringen, wenn die Selbstdisziplin nicht von selbst kommt.

1. Schauen Sie nach der Aufgabe

Wenn Sie etwas tun müssen, auf das Sie sich nicht freuen, konzentrieren Sie sich nicht auf das, was Sie tun müssen, sondern darauf, wie Sie sich fühlen möchten.

Überlegen Sie nicht, wie unangenehm die Aktivität sein wird. Denken Sie stattdessen darüber nach, wie energiegeladen (oder erleichtert oder stolz) Sie sich fühlen werden, nachdem Sie fertig sind.

Meine absolute Lieblingsminute der Woche ist Samstag, 10:01 Uhr. Das ist die Minute, in der ich mein Training beendet habe. Liebe ich 9:01, wenn ich meine Schuhe anziehe und auf das Laufband steige? Nee! Wie wäre es mit 9:29, wenn ich abs machen muss. Mist nein! Aber ich LIEBE 10:01, wenn ich das Fitnessstudio hinter mir habe und das ganze Wochenende vor mir habe.

Konzentrieren Sie sich auf das, was Sie fühlen möchten, nicht auf das, was Sie tun müssen.

2. Ändern Sie Ihre Frage

Um eine neue Gewohnheit aufzubauen, frage nicht "Mag ich diese Aufgabe?", Sondern nur "Habe ich sie getan?"

Ich habe diesen Trick gelernt, als ich anfing zu laufen. Harte Core-Läufer fragten mich immer wieder: "Liebst du es?" Oder häufiger: "LIEBST du es nicht?" Ich werde süß! WAS IST MIT IHNEN, DIE LEUTE LAUFEN !!! "

Ich habe die Frage verboten, ob ich gerne renne oder nicht. Ich fühlte mich immer wieder schlecht in Bezug auf mich. Als ob ich es falsch gemacht hätte, weil ich es nicht liebte.

Jetzt erlaube ich nur noch die Frage "bin ich diese Woche gelaufen?" Dann kann ich begeistert und stolz antworten, JA!

Fragen Sie nicht, ob es mir gefallen hat. Fragen Sie nur, ob es mir gefallen hat.

3. Finden Sie einen Reiz

Für uns Menschen ist es ziemlich einfach, eine Reaktion auf einen Reiz zu paaren. Smartphone-Designer haben uns in virtuelle Automaten verwandelt, die gedankenlos auf Brummen, Blinken oder Vibrieren unserer Telefone reagieren.

Warum bereiten Sie Ihr Gehirn nicht darauf vor, etwas Nützlicheres zu tun, indem Sie eine Paarung zwischen einem gemeinsamen Stimulus und Ihrer gewünschten Reaktion herstellen?

Für mich musste ich Reize schaffen, die mich zum Schreiben anregen. Ich verbringe viel Zeit in Flugzeugen und habe mich daher darauf vorbereitet, dass ich, sobald ich das "Knallen" des Sicherheitsgurtzeichens höre, meinen Laptop herausnehme und mit dem Schreiben beginne.

Ich treffe nicht einmal mehr die bewusste Wahl. Es ist einfach nur… Computer! Es ist wie bei Monopoly. Übergeben Sie nicht GO, sammeln Sie keine 200 US-Dollar.

Dieser Ansatz macht Aktivitäten zu Gewohnheiten. Ich bin wie Pavolvs Hund (zum Glück schreibe ich beim Klingeln, anstatt zu sabbern)! Ich frage nicht, ob ich es "fühle", sondern fahre einfach mit dem Autopiloten.

Warten Sie nicht auf Inspiration. Reagiere einfach gedankenlos auf das Signal.

Diese Arbeit für mich mit dem Fitnessstudio auch. Es gibt ein Lied, das ich nur für den Spaziergang zum Fitnessstudio reserviere. Ich liebe das Lied und in dem Moment, in dem es erklingt, möchte sich mein Körper natürlich bewegen. Ich muss es nur in Richtung Laufband richten und los geht's.

Es ist erstaunlich, wie die sensorische Verbindung die Gewohnheiten in unserem Gehirn festlegt.

4. Fordern Sie Ihren Kalender zurück

In den meisten Fällen wird mein Kalender verwendet, um anderen Personen das zu ermöglichen, was sie von mir benötigen. Jetzt benutze ich meinen Kalender, um die Zeit zu planen, wann ich mich brauche.

"Verwenden Sie Ihren Kalender, um das zu bekommen, was Sie wollen, und lassen Sie andere nicht das bekommen, was sie wollen."

Ich bin ein Sklave meines Telefons. Wenn also steht, dass ich schreiben soll, schreibe ich.

Wenn die Tanzwettbewerbe meiner Töchter mein normales Samstags-Workout überschreiben, lege ich sofort einen neuen Fitness-Studio-Termin an einer anderen Stelle in der Woche fest.

Ich setze zuerst die Dinge ein, die ich erreichen möchte, und sage dann anderen Leuten, wo ich Plätze habe, um sie unterzubringen.

5. Wenn alles andere fehlschlägt ... Verwenden Sie einen Timer

Als sich mein Leben als Autor und Redner vor einigen Jahren beschleunigte, bezahlte mein Chef sechs Sitzungen mit einem professionellen Organisationstrainer. Eine der besten Techniken, die sie mir beigebracht hat, war es, beschissene Aufgaben zu erledigen.

Alles, was ich nicht tun möchte, wird zur blitzschnellen Runde einer Spielshow. Ich stelle einen Timer für die 30 Minuten ein und los geht's.

Ich kann fast alles in 30 Minuten erledigen, vor allem, wenn es einen Preis gibt, wie "eine brandneue Tasse Tee" am Ende.

Ich benutze den Timer-Trick auch im Fitnessstudio. Wenn ich einen energiesparenden Tag habe, erlaube ich mir 30 anstatt 45 Minuten. Für diese Gelegenheiten habe ich sogar eine spezielle energiereiche 30-Minuten-Wiedergabeliste. Dann sehe ich, wie weit ich gehen kann.

Vor drei Jahren konnte ich nicht eine Viertelmeile laufen, ohne anzuhalten, und jedes Mal, wenn ich etwas zu schreiben hatte, habe ich es mir aufgeschoben. Aber jetzt sind Sport und Schreiben nur ein Teil meiner Routine.

Ich frage sie nicht, ich mache sie einfach.

Mein Track Record ist nicht 100%, aber wahrscheinlich über 90.

Ich fühle mich gut, weil ich weiß, dass ich auf mich selbst zählen kann. Zumindest kann ich mich auf meinen Kalender verlassen. Ich kann mich auf das Gurtzeichen verlassen. Ich kann mich darauf verlassen, wie ich mich fühle, wenn ich fertig bin. Und das ist genauso gut.

Ich hoffe, Sie werden einige dieser Tipps ausprobieren, um positive Gewohnheiten für Sie zu entwickeln.

Diese Geschichte wurde in The Startup veröffentlicht, der größten Veröffentlichung zu Unternehmertum von Medium, gefolgt von mehr als 295.232 Personen.

Abonnieren Sie hier unsere Top Stories.