3 Coole Hacks, um Gewicht zu verlieren, ohne zu ändern, was Sie essen und wie viel

Haftungsausschluss: Zwei von ihnen sind tatsächlich kalt, nicht nur cool

Ursprüngliche Bildquelle: Sam Buriss, Unsplash

Haben Sie das Gefühl, dass Sie ein wenig zu viel Polster um die Taille oder die Oberschenkel haben? Statistiken besagen, dass Sie wahrscheinlich mit Ja antworten werden. Die Fettleibigkeit hat stetig und dramatisch zugenommen. Eine in JAMA veröffentlichte Studie über 27.000 Menschen zeigt, dass der Anteil der übergewichtigen oder fettleibigen Menschen in den letzten 30 Jahren um 25% von 53% auf 66% gestiegen ist.

Die schlimmste Neuigkeit ist, dass dieselbe Studie zeigt, dass wir Fett zunehmend als normal betrachten: Der Anteil an übergewichtigen oder fettleibigen Menschen, die versucht haben, Gewicht zu verlieren, ging von 56 Prozent auf 49 Prozent zurück.

Was ist zu tun?

Michael Phelps, Bildnachweis: marcopako

Schauen wir uns jemanden an, der nicht fett ist, aber "sollte".

Berichten zufolge isst Michael Phelps erstaunlich viele Kalorien: über 12.000 Kalorien pro Tag. Laut "Kalorien rein, Kalorien raus" muss er viel trainieren, um all diese Kalorien zu verbrennen. Wenn er sich seine Fotos ansieht, ist klar, dass er kein übermäßiges Fett hat. Wie viel trainiert er, um jeden Tag 12.000 Kalorien zu verbrennen?

Laut dem „Calories-in, Calories-out-Modell“ sollte Michael Phelps durch Training und Ernährung mehr als ein halbes Kilogramm pro Tag zunehmen. Dies bedeutet ein zusätzliches Pfund Fett pro Tag.

Mit allgemeinen Modellen kann Schwimmen bis zu 900 Kalorien pro Stunde auf einer intensiven Ebene verbrennen (intensiv für ihn, nicht für uns Nichtolympier). Dies impliziert, dass Phelps jeden Tag 12 Stunden lang mit hoher Intensität schwimmen müsste.

Kalorienverbrauch

Verbringt er so viel Zeit mit Training? Er berichtet von 5 bis 6 Stunden Training pro Tag (Quelle). Angenommen, er verbrennt 2000 Kalorien für den Rest des Tages, nur weil er am Leben ist, dann verbleibt immer noch ein Kalorienüberschuss von über 4500 Kalorien.

Nach dem „Calories-in, Calories-out-Modell“ entsprechen 7000 Kalorien einem Kilogramm. Phelps hat ein Gewicht von 88 kg. Wenn Gewicht nur Kalorien in - Kalorien out wäre, würde er jeden Tag 650 Gramm an zusätzlichem Gewicht zunehmen.

Nach nur einem Monat Training würde er 107 kg wiegen.

Offensichtlich nimmt Michael Phelps nicht zu und wird in naher Zukunft nicht mehr als 100 kg wiegen. Also, was ist sein Geheimnis? Wie kann er so viel Fett verbrennen?

Was ist los?

Wasser. Erstes Bild von: Samara Doole, Unsplash

Das Geheimnis könnte in einem allgegenwärtigen Element liegen: Wasser.

Schwimmer trainieren den ganzen Tag in kaltem Wasser. Dies könnte der Grund für den außergewöhnlich hohen Kalorieneinsatz von Michael Phelps sein. Um den Link zu sehen, muss man über das vereinfachte „Kalorien-in, Kalorien-out-Modell“ hinausblicken. Unser Ruheenergieverbrauch (REE) ist die Menge an Energie, die wir verbrauchen, während wir nichts tun: Kalorien, die nur verbrannt werden, um am Leben zu bleiben. Das Kalorien-in-Kalorien-out-Modell geht davon aus, dass die Menge der verbrannten Kalorien neben dem Training mehr oder weniger konstant ist. Damit ist der REE konstant und abhängig von statistischen Größen (Alter, Geschlecht, Körpergewicht). Diese übermäßige Vereinfachung ergibt sich aus der Tatsache, dass es ziemlich kompliziert ist, den tatsächlichen Kalorienverbrauch zu messen. Bisher war es für den Verbraucher praktisch unmöglich, Fitness-Tracker bequem zu messen. Jetzt messen Fitness-Tracker es, aber der Fehler ist so groß, dass es fraglich ist, ob er nützlich ist.

Der goldene Standard für die Messung des Energieverbrauchs ist die indirekte Kalorimetrie. Die indirekte Kalorimetrie schätzt den Energieverbrauch durch Messung des Sauerstoffgehalts im Atem. Es hat eine relativ geringe Fehlerspanne, da Sauerstoff durch Atmung in den menschlichen Zellen an der ATP-Produktion beteiligt ist. Eine Studie aus dem Jahr 2017 hat gezeigt, dass herkömmliche Fitness-Tracker bei der Schätzung der Kalorien einen Fehler zwischen 25% und 90% aufweisen, verglichen mit der indirekten Kalorimetrie.

In Wirklichkeit ist unser Energieverbrauch für Ruhezeiten von Mensch zu Mensch sehr unterschiedlich. Ein großer Teil dieser Energie fließt in die Temperaturregelung. Wir verbrauchen ziemlich viel Energie, um unseren Körper auf einer festgelegten Temperatur zu halten. Dieser Betrag erhöht sich, wenn die Umgebungstemperatur niedriger ist, und verringert sich, wenn sie höher ist.

Wir sind nicht so gut darin, Wärme zu erzeugen, um uns zu wärmen.

Dieser Unterschied ist die Ursache für unzählige Auseinandersetzungen über die Einstellung des Thermostats in Büros weltweit und für galante Gesten von Herren, die ihre Mäntel zu zitternden Mademoisellen anbieten. Was macht uns bei der Wärmeerzeugung so anders? Ist es ein Organ oder ein Muskel?

Wir müssen öfter kalt sein, um unseren Körper so zu trainieren, dass er überschüssiges Fett verbrennt.

Nein, es ist fett. Aber nicht irgendein Fett. Normales Fett isoliert uns nur, erzeugt aber keine Wärme. Wir erzeugen Wärme durch eine spezielle Art von Fett, genannt braunes Fett. Auch BAT (Brown Adipose Tissue) genannt. Bei Babys macht braunes Fett etwa 5 Prozent ihrer gesamten Körpermasse aus und trägt dazu bei, sie warm zu halten.

Normales braunes Fett (links) wird von vielen Blutgefäßen gefüttert, hier in grün. Bei fettleibigen Mäusen schrumpften die Blutgefäße, die das braune Fett fütterten, und verschwanden. Folien mit freundlicher Genehmigung von Kenneth Walsh

Braunes Fett ist bei der Erzeugung von Wärme äußerst kraftvoll: 250 g braunes Fett verbrauchen schätzungsweise 100% des Grundenergieverbrauchs eines Menschen (Quelle). Es ist kein Wunder, dass Studien ergeben haben, dass Erwachsene mit einem höheren Anteil an braunem Fett magerer sind und dass die Steigerung der Produktion von braunem Fett eine wirksame Strategie zur Gewichtsreduktion sein kann. Ein gleichzeitiger Überschuss der regulären Fettmenge scheint die Menge an braunem Fett zu verringern. Dies könnte daran liegen, dass eine bessere Isolierung die Wärmemenge reduziert, die Ihr Körper erzeugen muss. Es könnte aber auch bedeuten, dass die gleichen Ursachen, die Menschen fett machen, ihr braunes Fett reduzieren.

Angespornt durch diese Korrelation zwischen braunem Fett und Magerkeit haben Pharmaforscher nach Arzneimitteln gesucht, die die Produktion von braunem Fett stimulieren. Mit einer großen Anstrengung testeten sie über 200.000 Chemikalien. Ihre Bemühungen sind für einige Medikamente vielversprechend, haben aber auch schwerwiegende Nebenwirkungen. Zum Zeitpunkt des Schreibens dieses Artikels gibt es keine für den Menschen zugelassenen sicheren Medikamente, die nachweislich das braune Fett signifikant erhöhen.

Es gibt nicht-pharmakologische Möglichkeiten, um Ihr braunes Fett zu erhöhen.

Braunes Fett hat die Aufgabe, uns warm zu halten. Es liegt also auf der Hand, dass je stärker Kälte ausgesetzt ist, desto mehr braunes Fett haben Sie. Und so kehren wir zum Training von Michael Phelps zurück. Er verbringt mehr als 6 Stunden pro Tag in kaltem Wasser. Er muss viel mehr Wärme erzeugen als normale Menschen, um eine gesunde Körpertemperatur aufrechtzuerhalten. Wir können davon ausgehen, dass all diese Kälte seinen Körper dazu gebracht hat, mehr braunes Fett anzubauen, um all diese Wärme bereitzustellen.

Sie denken vielleicht, dass das großartig für Micheal Phelps ist, aber Sie sind nicht Michael Phelps und können nicht 6 Stunden pro Tag in einem Pool verbringen. Gib nicht auf. Es gibt Möglichkeiten für uns Nichtolympier, braunes Fett anzubauen. Sehen wir uns einige Forschungsergebnisse zu kaltem und braunem Fett an. Und die coolen Hacks, wie diese Forschung im Alltag angewendet werden könnte.

Cold Hack # 1: Stellen Sie Ihren Thermostat ein paar Grad niedriger als derzeit.

Foto von Neonbrand auf Unsplash
In dieser Studie wurde die Stoffwechselrate für Personen gemessen, die einen Tag in Räumen mit 24 oder 19 Grad Celsius verbringen. Diese geringe kurzfristige Exposition machte sich noch bemerkbar: 5% mehr Energieverbrauch. 5% scheinen klein zu sein. Es ist von nur einem Tag und es summiert sich, ohne etwas zu tun.

Inkrementelle Abnahmen von jeweils einem Grad führen langfristig zu einem großen Unterschied, ohne dass Sie tatsächlich so viel leiden. Dieser Effekt kann und sollte noch verstärkt werden, indem die Akklimatisierung im Freien fortgesetzt wird: Eine Schicht weniger Kleidung als üblich auftragen.

Das größte Risiko für Erkältungen besteht in großen Temperaturschwankungen und nicht in absoluten Temperaturwerten. Diese Forschung identifizierte eine Verbindung zwischen kalter Mini-Epidemie und großen Temperaturabfällen. Um braunes Fett zu erhöhen, aber Erkältungen zu vermeiden, ist es am besten, die Umgebungstemperatur sowohl innerhalb als auch außerhalb des Hauses zu senken.

Cold Hack # 2: Gießen Sie bei jedem Duschen mehr als 2 Minuten lang kaltes Wasser auf den Nacken.

PET-Bilder von Frauen und Männern zeigen einen Anstieg des braunen Fetts (BVT) nach Kälteexposition (schwarze Pfeile zeigen BVT). Quelle

Im Gegensatz zu anderen Säugetieren konzentriert sich braunes Fett beim Menschen im Hinterkopf. Bis vor kurzem glaubte man, dass jeder von uns einen festen Betrag hat. Diese Studie zeigt jedoch, dass Kälteexposition tatsächlich die Menge an braunem Fett und damit den langfristigen Energieverbrauch erhöht. Diese Studie zeigt den gleichen Effekt und belegt einen direkten Zusammenhang zwischen dem Verbrauch von braunem Fett und dem Energieverbrauch.

Die Konzentration von Braun in Fett in einer Region legt einen gezielten Ansatz nahe: Kalt nur auf den Bereich auftragen, in dem sich das meiste Braunfett befindet. Dies ist der Grund, warum Sie eine kleine Erkältung bekommen und wacher sind, wenn Sie Eis auf den Nacken legen.

Das Schöne daran ist, dass Sie sich nicht einmal kalt fühlen, wenn Sie darauf achten, dass kein Wasser in andere Bereiche Ihres Körpers gelangt.

Cold Hack # 3: Lassen Sie die Körpertemperatur für eine begrenzte Zeit schnell fallen.

Die ersten beiden Hacks sind großartig, um Ihren Körper allmählich kälter zu machen und braunes Fett zu bekommen. Da sie allmählich ablaufen, sind die Auswirkungen erst nach konsequentem Üben zu spüren. Es gibt leistungsfähigere Methoden, um Ihren Körper in mehr braunes Fett zu schocken. Diese müssen mit Sorgfalt durchgeführt werden und wirken möglicherweise entmutigend, bieten aber auch zusätzliche Vorteile.

Methode 1: Kühlwesten. Tragen Sie es zu Hause, während Sie die Hausarbeit erledigen und entspannen Sie sich. Schlafen Sie sogar damit (wenn es Ihrem Partner nichts ausmacht, mit einem Eisberg anstelle einer warmen Kuschelei zu schlafen).

Eine Alternative ist die Verwendung einer der auf dem Markt erhältlichen Kühlwesten (Beispiel: Ich bin in keiner Weise mit ihnen verbunden). Oder Sie improvisieren mit Stoff und Eisbeutel. Sie müssen diese speziell am Nacken tragen, wo das meiste braune Fett vorhanden ist. Der Vorteil ist, dass das Kältegefühl stark reduziert wird und sie praktisch zu Hause bei verschiedenen Aktivitäten zu tragen sind.

Solche Eiswesten sind bequemer als sie scheinen. Das Gehirn legt mehr Wert auf Erkältungssignale von unseren Extremitäten, unserer Brust und unserer Stirn. Da Sie diese Bereiche mit einer Kühlweste relativ warm halten können, wird das Kältegefühl erheblich gemindert.

Persönlich habe ich festgestellt, dass Kühlwesten sehr niedrige Temperaturen mit begrenzten offensichtlichen Beschwerden ermöglichen können. Sie sind jedoch keine Magie. Bei längerem Gebrauch (über 1 Stunde) kommt es zu Apathie und Energieverlust (was Teil der körpereigenen Reaktion ist). Gelegentlich können Sie sich auch schwach fühlen, etwas schwindelig und ziemlich hungrig werden. Und es gibt Risiken, wenn Sie über Bord gehen: Zu viel, zu früh, kann schwerwiegende Folgen haben. In einer Situation befand ich mich in einem hypothermischen Zustand, nachdem ich die Temperatur zu lange und zu stark gesenkt hatte. Ich bin sehr vorsichtig, wenn ich sie trage, besonders am Anfang.

Methode 2: Eisbäder. Entweder zu Hause mit Eis baden oder in zugefrorenen Seen und Flüssen

Bildnachweis: kakslauttanen.fi

Wie der Blick auf Michael Phelps zeigt, senkt Wasser die Temperatur in hohem Maße und fördert die Fettverbrennung. Es ist nicht machbar, 6 Stunden pro Tag in einem mäßig kühlen Pool zu verbringen. Um einen ähnlichen Effekt zu erzielen, kann die Eintauchdauer verkürzt werden, wenn die Temperatur ebenfalls gesenkt wird. Dies bedeutet ein Eintauchen in eiskaltes Wasser für einige Minuten. Am praktischsten ist es, dies zu Hause in Ihrer eigenen Badewanne zu tun. Wenn Sie zufällig in der Nähe eines nicht verschmutzten Sees leben und dieser gefroren ist, ist es sogar noch besser, darin zu tauchen. Haben Sie immer einen Freund in der Nähe, der Sie im Notfall herausholt. Plötzliche Erkältung kann ein Schock sein, insbesondere ohne Erfahrung.

Neben braunem Fett kann eine solche extreme Kälteexposition andere Vorteile bieten. In Kombination mit der Wim Hof-Atemmethode wurde gezeigt, dass sie eine bewusste Steuerung des autonomen und des Immunsystems ermöglicht. Dies führt zu wundersamen Verbesserungen bei einigen Menschen mit Autoimmunerkrankungen (wie rheumatoider Arthritis) oder MS oder Parkinson.

Forschung zur Immunkontrolle: Nach dem Zufallsprinzip eingestellte Studierende wurden in zwei Gruppen aufgeteilt. Die Interventionsgruppen wurden in der Atemmethode geschult und die Kontrollgruppe nicht. Beiden Gruppen wurden tote Bakterien injiziert. Messungen zeigten, dass die Interventionsgruppe weniger Entzündungen aufwies und weniger Symptome aufwies als die Kontrollgruppe. Dies ist die erste wissenschaftliche Studie, die die Möglichkeit einer bewussten Kontrolle des Immunsystems belegt.

Bitte berücksichtigen Sie, dass sich diese Forschung in einem frühen Stadium befindet. Die obige Studie ist die erste rigorose Untersuchung, die einen Zusammenhang zwischen solchen Methoden und dem Immunsystem aufzeigt. Es gibt Berichte über wundersame Wirkungen auf Individuen, aber keine Forschung, die sie stützt. Daher kann und wird der Effekt höchstwahrscheinlich variieren. Ich behaupte nicht, dass solche Methoden für jeden eine Verbesserung bei medizinischen Beschwerden bewirken können.

Methode Nr. 3: Kryo-Kammern im Haushalt

Die Tieftemperaturkammer eines wilden Wolfes

Wenn Sie sehr wohlhabend sind und nicht von der Natur abhängen möchten, können Sie jetzt Ihre eigene Kryokammer kaufen, die im Haus installiert wird.

Die Kryo-Therapie schien zunächst eine Möglichkeit zu sein, die Genesung von Spitzensportlern zu beschleunigen. Diese Verwendung ist größtenteils verschwunden, da sie tatsächlich nachteilig zu sein scheint: Sie reduziert die notwendigen Unterbrechungen und Reparaturen, die zur Verbesserung der Muskelleistung erforderlich sind.

Es ist jedoch eine großartige Möglichkeit, den Körper extremer Hitze mit geringeren Risiken als mit herkömmlichen Mitteln auszusetzen. Da es möglich ist, die Extremitäten warm zu halten, gilt es im Allgemeinen als sicherer und angenehmer als ein Eiswassertauchgang. Prominente wie Tony Robbins schwören darauf und sagen, dass es ihnen einen Schub an Energie und Klarheit verleiht. Es gibt keine schlüssigen Untersuchungen zu solchen Energieeffekten. Es ist jedoch eine bequeme Möglichkeit, braunes Fett durch Kälteeinwirkung zu stimulieren. Dies kann sekundär dazu führen, dass Sie mehr Energie spüren, weil der Körper mehr Energie produziert.

Als Homo Sapiens haben wir die Natur erobert. Unsere steinzeitlichen Vorfahren kauerten in der Kälte und zitterten im Winter kläglich. Jetzt haben wir Zentralheizung und Klimaanlage. Die meisten von uns verbringen die kältesten Monate des Jahres mit nicht mehr als ein paar Minuten, in denen sie den äußeren Bedingungen ausgesetzt sind. Wir wachen in unseren beheizten Apartments auf, steigen in unser klimatisiertes Auto und steigen dann auf dem beheizten Tiefgaragenparkplatz unseres thermostatgesteuerten Bürogebäudes aus. Wir machen das jeden Tag in der kalten Jahreszeit, mit vielleicht ein paar Pausen in beheizten Einkaufszentren, Fitnessstudios, Cafés. Dieses Leben in einer isolierten künstlichen Umgebung ist deutlich anders als das Zittern bei -20 Grad Tag und Nacht.

Unsere Körper haben diese Veränderung noch nicht mitbekommen. Diese konstante Hitze lässt unser braunes Fett verschwinden. Und damit ein Teil unserer Fähigkeit, unser Gewicht zu regulieren.

Wir müssen öfter kalt sein, um unseren Körper so zu trainieren, dass er überschüssiges Fett verbrennt.

Warum Menschen in Physik rocken, aber in Psychologie und Medizin scheißen

Eine Geschichte von Galapagos-Vögeln und Silizium-Chips

Die Physik hat das menschliche Leben millionenfach verändert. Es bringt regelmäßig Durchbrüche hervor, die wie Science-Fiction wirken: kontrollierte Sternexplosionen, das Aufstellen eines Labors auf einen Kometen, Gravitationswellen und Dinge, die zu kompliziert sind, um sie zu verstehen. Es ist erstaunlich, wie Wissenschaftler die Geheimnisse des Universums aufdecken können.

Man würde erwarten, dass der menschliche Körper und Geist, mit denen wir alle vertraut sind, keine große Herausforderung darstellen. Die Psychologie befindet sich jedoch in einer Replikationskrise: Weniger als 40% der getesteten Forschungsergebnisse sind zutreffend. In der Medizin gibt es einen deutlichen Mangel an Fortschritten: Der Krieg gegen den Krebs geht trotz unglaublich großer Investitionen verloren, medizinische Fehler könnten die dritthäufigste Todesursache sein. Wenn man sich die Ernährung ansieht, ist es nur ein Durcheinander, wobei führende wissenschaftliche Forschungen dem offiziellen Paradigma widersprechen.

Aber warum?

Wir verstehen intuitiv mehr über unseren Geist und Körper als über Quarks und Bosonen. Warum können wir das nicht zu einer verlässlichen Wissenschaft entwickeln? Und was hat das mit Galapagos zu tun?

Es gibt 5 unvermeidbare Ursachen für unsere Inkompetenz, uns selbst zu verstehen:

Galileo untersuchte die Erdbeschleunigung, indem er Steine ​​vom Turm von Pisa fallen ließ. In den 1940er Jahren untersuchten die USA die Syphilis, indem sie Gefangene und Personen mit psychischen Erkrankungen mit Syphilis ansteckten. Beides sind Experimente, eines in der Physik, das andere in der Medizin.

Der Goldstandard der Wissenschaft ist das Experiment: ein Verfahren zur Validierung oder Widerlegung einer Hypothese. Was Galileo getan hat, ist bewundernswert, während das, was die USA getan haben, verabscheuungswürdig ist. Die inhärente Einschränkung von Medizin und Psychologie: Experimente können den Menschen schaden. Aus diesem Grund ist es zu kostspielig, die meisten Experimente für Medizin und Psychologie durchzuführen. Kein möglicher Befund ist wertvoll genug, um Menschenleben zu kosten.

Also wandten sich Medizin und Psychologie Beobachtungsstudien zu. Wissenschaftler betrachten Gruppen von Menschen, von denen angenommen wird, dass sie sich in einer bestimmten Variablen (der unabhängigen Variablen) unterscheiden. Dann messen sie verschiedene Ergebnisse für diese Gruppen. Die Unterschiede in den Ergebnissen zwischen den Gruppen werden der unabhängigen Variablen zugeordnet. Beobachtungsstudien liefern unsichere Ergebnisse. Sie sind der Grund für einen Großteil der Unsicherheit im menschlichen Verständnis.

Es gibt jedoch grundlegendere Einschränkungen als das Forschungsdesign. Sie haben viel mit den Einsichten von Galapagos und Darwin zu tun.

"All unser Wissen beginnt mit den Sinnen" Immanuel Kant, Kritik der reinen Vernunft

Trotz der komplexen und abstrakten Natur der modernen Physik wurzelt sie in sensorischen Wahrnehmungen. Unsere Sinnesorgane erwiesen sich als großartig darin, die Außenwelt wahrzunehmen. Es war eine Grundvoraussetzung für das Überleben. Die Physik schafft ein Modell der Welt aus dem, was uns unsere Sinne sagen.

Wenn wir unsere Sinne nach innen wenden, sind die Ergebnisse trüb. Sie wissen nicht, wie schnell Ihr Herz schlägt. Sie können die Gesundheit Ihrer Organe nicht fühlen. Sie können nicht einmal spüren, ob Sie Fremdkörper (wie Parasiten) in sich haben. Ebenso nehmen wir die Prozesse in unserem Geist nicht wahr, wir können weder Synapsen sehen noch riechen, welche Bereiche unseres Gehirns aktiv sind. Wir können nur die Auswirkungen unserer internen Prozesse spüren.

Warum sind wir im Dunkeln über unser eigenes Inneres? Nichts an uns ist zufällig. Schon mal was vergessen? Vielleicht eine E-Mail oder eine Hausarbeit? Was ist, wenn Sie vergessen haben zu atmen? Oder haben Sie nicht die richtigen Antikörper zur Bekämpfung einer Infektion geschickt?

Wir betrachten unser Bewusstsein als unser ultimatives Werkzeug. Aber es kann nicht mit der kritischen Funktionsweise unseres Körpers vertraut werden. Sie sind also automatisiert. Sie werden von einem unbewussten Nervensystem gehandhabt, das alles ohne unseren Input macht.

Wenn wir dieses Innenleben nicht bewusst kontrollieren, müssen wir nicht wissen, was los ist. Unsere Sinne erzählen uns nicht viel über unseren eigenen Körper. Mit Ausnahme von Signalen mit niedriger Auflösung, die uns auffordern, bestimmte Maßnahmen zu ergreifen (z. B. Schmerzen, nicht in Wände zu treten oder Stacheldraht zu berühren).

Ohne sensorische Eingaben müssen wir uns auf indirekte Beweise für die Prozesse unseres Körpers verlassen. Die erste Entdeckung der Physik könnte das intuitive Verständnis der Schwerkraft gewesen sein: Objekte fallen. Dies ist eine wiederholbare, verallgemeinerbare Tatsache, z. Alle Dinge fallen die ganze Zeit an jedem Ort auf der Erde. Die erste psychologische Entdeckung könnte gewesen sein, dass Menschen Angst bekommen, wenn Sie sie anschreien. Aber manche Menschen haben mehr Angst, andere weniger und andere greifen dich an. Und alle verhalten sich zu unterschiedlichen Zeiten unterschiedlich. Dies erfüllt keine der Voraussetzungen für wissenschaftliche Tatsachen.

Außerdem ist der menschliche Körper auch ohne sensorische Behinderung schwieriger zu untersuchen, weil:

"Das Erste, was man über komplexe Systeme erfährt, ist, dass sie keine Summe von Körperteilen sind: Ein System ist eine Sammlung von Interaktionen, keine Addition einzelner Antworten." Nassim Taleb

Wenn in der physischen Welt ein Stein neben dich fällt, bist du größtenteils unberührt. Wie der größte Teil der Erde. Alle Ereignisse sind korreliert, aber häufig sind die Interaktionseffekte gering. Wissenschaftler können bestimmte Effekte isoliert vom Rest des Universums untersuchen.

Im menschlichen Körper liegen die Dinge anders. Wenn Sie ein schlechtes Ei essen, ist alles in Ihrem Körper betroffen. Sogar deine Stimmung und dein Denken. Die Interaktionseffekte sind groß und weit verbreitet.

Und es sind nicht nur vorübergehende Ereignisse: Bakterien in Ihrem Darm beeinflussen Ihre Emotionen und Ihr Verhalten, Gesundheit korreliert mit Glück und Ihr Geist kann Krankheiten verursachen. Dies bedeutet, dass es unmöglich ist, ein Ereignis oder eine Variable vollständig isoliert zu untersuchen. Alles und jedes interagiert und beeinflusst das gesamte System.

Wir haben nicht die Sinnesorgane, um diese Interaktionseffekte zu erkennen. Also versuchen wir, sie mithilfe von Mathematik zu modellieren. Unsere mathematischen Methoden sind jedoch ziemlich schlecht darin, Interaktionseffekte im Allgemeinen zu verstehen.

In der Physik verwenden Wissenschaftler Mathematik, um die Welt zu beschreiben. Mathe ist präzise, ​​klar und objektiv. Es ist wirklich schwer, Mathe falsch zu verstehen, ohne zu zeigen, dass Sie ein Idiot sind. Aber weil Mathematik schwierig ist und Mathematik für vernetzte Systeme besonders schwierig ist, verwenden Psychologen und Ärzte stattdessen Wörter. Wörter sind viel weniger nützlich als Mathematik. Es ist sehr, sehr leicht, Wörter falsch zu verstehen. Oft sieht man dadurch sogar schlau aus.

So:

Physik = prüfbar - leicht beobachtbar - mathematisch (klar)

Menschlicher Körper = nicht überprüfbar - schwer zu beobachten - Worte (unklar)

Sieht schon schwer aus. Aber es wird noch schlimmer, die unklaren Worte verschärfen unsere:

"Waren nicht alle Menschen einfach Menschen, egal welchen Namen du ihnen gegeben hast [?]" Gedankenleseroboter Giskard, Robots and Empire, Isaac Asimov

Wenn der Stein fällt, sehe ich ihn fallen. Und du siehst es fallen. Wir sind uns einig, dass der Stein gefallen ist. Auch wenn wir ungenaue Wörter verwenden.

Wenn ich eine Wassermelone esse, fühle ich Dinge (Gefühle, Empfindungen, Gedanken). Wenn Sie die gleiche Wassermelone essen, fühlen Sie verschiedene Dinge. Wir fühlen auch andere Dinge, wenn jemand uns anschreit.

Jeder von uns hat ein großes, komplexes Gepäck an Erfahrungen, die unsere Wahrnehmungen, Emotionen und Gedanken prägen. Wenn wir den menschlichen Körper und Geist untersuchen, bringen wir all dieses Gepäck mit. Wenn ich nach Depressionen forsche, muss ich an meine eigenen Erfahrungen mit Depressionen denken.

Diese Vorurteile trüben unsere Urteile. Ich benutze schlecht gestaltete Wörter, um mein voreingenommenes Urteil auszudrücken. Durch Ihre eigenen Vorurteile entschlüsseln Sie diese Wörter in etwas anderes als das, was ich ausdrücken wollte. Trotzdem können wir uns gegenseitig mit Worten bewerfen, die uns glauben lassen, dass wir uns einig sind.

Vielleicht müssen wir ein A.I. Das ist frei von all diesen Vorurteilen, damit es uns für uns verstehen kann.

Hast du den Zusammenhang mit Siliziumchips schon gesehen? Tipp: ähneln unsere Gehirne Computern?

Ein A.I. würde auch davon profitieren, unser größtes Hindernis nicht zu überwinden: die Evolution

„Der Mensch stammt von einem haarigen Vierbeiner mit Schwanz ab, der wahrscheinlich in seinen Gewohnheiten baumbewachsen ist.“ Charles Darwin

Evolution ist die Grundursache. Wir haben uns nicht weiterentwickelt, um die perfekte Medizin zu entwickeln, um für immer zu leben. Wir haben uns nicht weiterentwickelt, um uns glücklich und erfüllt zu machen. Wir haben uns weiterentwickelt, um zu überleben und unsere DNA an die Nachkommen weiterzugeben. Das ist es.

Wir brauchten zu diesem Zweck kein Verständnis von uns. Es könnte tatsächlich schädlich sein. Es ist schwer damit umzugehen, dass das Leben keinen Sinn hat, außer zu leben.

Aber es ist noch heimtückischer. Wir neigen dazu, uns selbst als brillante Köpfe zu betrachten, die in fehlerhaften Körpern gefangen sind. Eine beliebte Metapher ist es, sich Gehirn (und Körper) als Hardware und den Geist als Software vorzustellen, die auf dieser Hardware läuft. Das ist eine schlechte Metapher. Es verwirrt und verschleiert.

Eine bessere Metapher ist, sich das Gehirn + den Verstand als unser Betriebssystem und die dazugehörige Hardware vorzustellen. Gehirn und Geist sind miteinander verbunden. Sie haben eine kontinuierliche wechselseitige Beziehung. Sie haben sich über einen sehr langen Zeitraum entwickelt, um die Überlebensfunktion zu erfüllen.

Darüber hinaus verfügen wir über die Anwendungen und Dateien. Die Software. Dies sind all die Ideen, Gedanken, Modelle, Emotionen, Konzepte, die wir erwerben und in unser eigenes Leben integrieren. Sie sind unsere Individualität, unser Wachstum und unser Selbst.

Dateien und Anwendungen können hinzugefügt oder gelöscht werden. Aber wir können die O.S. nicht ändern (Wir haben keinen Administrator) Wir können den Code dahinter nicht sehen oder darüber hinaus ins BIOS gehen. Wir müssen mit dem arbeiten, was wir haben. Der Versuch, komplexe abstrakte Theorien zu schaffen, ohne die Besonderheiten der O.S. ist vergleichbar mit dem Abspielen des neuesten Videospiels in hoher Auflösung unter Windows 3.1. Es wird abstürzen und einfrieren.

Was ich mit meiner aus ungenauen Worten schlecht konstruierten Metapher sage, ist, dass die einzige klare Tatsache über den menschlichen Körper und Geist darin besteht, dass sie sich zum Überleben entwickelt hat. Wenn wir ein neues Modell von uns selbst aufbauen können, können wir lernen, unser Leben zu verbessern. Wir können die Wissenschaft der Physik nicht haben, aber wir können Klarheit haben.

Hilf mir, anderen zu helfen

Ich erschaffe Avantgarde Savage: ein radikal neues Modell, um ein besseres Leben für alle zu schaffen.

Wir leben in einer Welt, in der die meisten von uns unglücklich, in bedeutungslosen Jobs, verloren, selbstzufrieden, ungesund, einsam und allein sind. Alles nur, weil wir uns selbst nicht verstehen.

Avantgarde Savage ist aus einer Vielzahl von Wissenschaften über den menschlichen Geist, das Gehirn und den Körper hervorgegangen. Basierend auf der Entwicklung des Homo Sapiens in der Natur entdecken wir, wie wir unser Leben in der modernen Welt verbessern können.

Entdecken Sie Avantgarde Savage